Vater des autistischen Mädchens: „Das ist der Wahnsinn!“

Seine Tochter trägt nur dieses ganz bestimmte Kleid. Im Netz fand ihr Vater unerwartet schnell Hilfe.
Seine Tochter trägt nur dieses ganz bestimmte Kleid. Im Netz fand ihr Vater unerwartet schnell Hilfe.
Foto: Screenshot Twitter / @Feen_Papa
Über Twitter hatte der Vater der autistischen Maggie (10) ein ganz bestimmtes Kleid gesucht. Den schnellen Erfolg kann er kaum fassen.

Berlin.  Auch einen Tag nach der frohen Nachricht ist der Vater der autistischen Maggie (10) noch immer ganz überwältigt. Von der Hilfsbereitschaft der Menschen im Netz. Vom Einsatz eines Textilunternehmens. Und davon, dass sein Hilfegesuch überhaupt so große Kreise gezogen hat.

„Meine Tochter ist ein #Autist und trägt nur dieses eine Kleid“, hatte Jörg* alias @Feen_Papa am Sonntag auf Twitter geschrieben. Keine 24 Stunden später war sein Ziel erreicht – oder besser: übertroffen.

Ernsting’s Family produziert Sonderanfertigung

„Ich hatte gehofft, das verbreitet sich mit der Zeit und in ein paar Monaten finden sich vielleicht ein, zwei Exemplare“, sagte Jörg M. unserer Redaktion, „aber das jetzt ist der Wahnsinn!“ Denn die ein, zwei (und noch mehr) Exemplare waren innerhalb von Stunden gefunden. Und das nicht bloß als Gebrauchtversion, sondern als Sonderanfertigung des Herstellers Ernsting’s Family.

„Im Internet haben wir ein gebrauchtes älteres Modell gefunden. Daraus werden wir erst mal ein Übergangskleid basteln“, hatte eine Sprecherin unserer Redaktion bereits am Montag bestätigt. Die Ernsting’s-Designer würden das Muster zudem komplett nachzeichnen. „Dann geht es in die Produktion. In vier bis sechs Wochen sollte es fertig sein“, so die Sprecherin.

Twitter-Account extra für Suche angelegt

„Ich bin total begeistert, dass sie das für mich machen. Das hätte ich nie gedacht“, freute sich Maggies Vater. Er sei noch immer ganz sprachlos, dass sein Tweet so viel Aufmerksamkeit erregt hat.

„Ich hatte schon von so viralen Aktionen gehört und gedacht, ich probiere einfach mal mein Glück“, erklärte Jörg, der den Twitter-Account extra für die Suche angelegt hat. Ein Arbeitskollege mit mehr Followern half ihm beim Verbreiten – und schon am Sonntagabend stand das Handy nicht mehr still.

Aktuelles Kleid durch Zufall bekommen

Mehr als 2000 Retweets zählte Jörg M.s Hilfsgesuch bis Dienstagmittag, dazu kommen etwa 850 Likes. Dutzende Nutzer boten ihm in den Kommentaren ihre Hilfe an, schickten ihm Links zu Kleidern auf Ebay. „Es ist toll zu sehen, dass das Internet auch eine schöne Seite hat“, sagte Jörg, der als Informatiker anderes gewöhnt ist, wie er sagt.

Schon Maggies aktuelles Kleid hatte die Familie aus Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein durch einen glücklichen Zufall gefunden. Bei einem Ausflug nach Hamburg fiel Maggies Mutter plötzlich ein Mädchen auf, das jenes Kleid trug, ohne das Maggie nicht das Haus verlässt. „Also habe ich die Familie angesprochen und gefragt, ob ich das Kleid abkaufen könnte“, erzählte Maggies Vater. Und er durfte.

Solche Manöver sind in nächster Zeit überflüssig. Ernsting’s Family will ihm das Kleid in dreifacher Ausführung und in verschiedenen Größen anfertigen. „Damit haben wir für die nächsten Jahre ausgesorgt.“

*kompletter Name der Redaktion bekannt

EURE FAVORITEN