USA: Polizei geht an Gebüsch vorbei – und entdeckt darin das UNGLAUBLICHE

Die Polizei in den USA staunte nicht schlecht, als sie  Gestöhne hinter einem Gebüsch hörte. (Symbolbild)
Die Polizei in den USA staunte nicht schlecht, als sie Gestöhne hinter einem Gebüsch hörte. (Symbolbild)
Foto: Justin Brosch

Die Anwohner des Naturschutzgebiets in Fairfield im Bundesstaat Connecticut (USA) leben in ruhiger, idyllischer Natur. Dachten sie zumindest.

An vielen Tagen wird es an dieser Stelle in dem Städtchen in den USA nämlich deutlich lauter als erwartet. Vor wenigen Tagen wurde es sogar so laut, dass die Anwohner die Polizei riefen.

Und selbst die Einsatzkräfte staunten laut „CNN Connecticut“ nicht schlecht, als sie sahen, was da hinter dem Gebüsch los war.

USA: Polizei geht Ruhestörung nach – was sie findet, macht sie sprachlos

Schon von weitem war lautes Gestöhne zu hören. Die Polizisten erwarteten, wie so oft, ein erotisches Rendezvous eines frisch verliebten Paares hinter Blatt und Blüte.

Aber sie lagen falsch. Verantwortlich für das laute Stöhnen waren eine 85-jährige Frau und nicht nur ein, nicht zwei, nicht drei oder vier, sondern gleich fünf Männer, der jüngste 62 Jahre alt!

Die sechs feierten inmitten des Naturschutzgebiets eine richtig wilde Orgie.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Whatsapp: Vorsicht! Wenn du DAS auf der App machst, kannst du dich strafbar machen

Wetter: Hitzewelle heftiger als befürchtet – Wetterdienst mit Warnung

Ingo Kantorek tot: Ersthelfer schildert schreckliche Szenen

-------------------------------------

Sex in der Öffentlichkeit auch in den USA verboten

Hätten sie sich besser mal ein wenig leiser amüsiert. Denn Sex in der Öffentlichkeit ist in den USA genauso verboten wie in Deutschland. Die sechs Damen und Herren erwarten nun Anklagen wegen Ruhestörung und der Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Nach Angaben der örtlichen Polizei sei das Gebiet im Internet als Treffpunkt für Verliebte, die es gern in freier Natur treiben, bekannt.

Deswegen überwache die Polizei das schwer einsehbare Fleckchen inmitten der Natur mittlerweile verstärkt. Die Polizisten haben dort laut „CNN Connecticut“ schon öfters Verliebte in flagranti erwischt. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN