Mann ernährt sich ausschließlich von Bier – so hat sich sein Körper verändert

Dell Hall ernährt sich derzeit ausschließlich von Bier.
Dell Hall ernährt sich derzeit ausschließlich von Bier.
Foto: Facebook: Dell Hall

Sieben Bier sind eine Mahlzeit. Diesen Mythos hat Del Hall offenbar ein wenig zu ernst genommen.

So hat der Brauerei-Mitarbeiter aus Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio sich ein reichliches ungewöhnliches Ziel gesetzt: Er will sich in der diesjährigen Fastenzeit ausschließlich von Bier ernähren.

Mann ernährt sich nur noch von Bier – so reagiert sein Körper

Seit Aschermittwoch verzichtet Del Hall auf jegliche feste Nahrung, trinkt neben Bier lediglich schwarzen Kaffee und Wasser. Dabei sei er US-Medienberichten zufolge in ständiger Rücksprache mit seinem Arzt.

Was mit seinem Körper während dieser Zeit passiert, dokumentiert er in Youtube-Videos. Als er sich an Tag 1 des Fastenprojekts auf die Waage begibt, stellt er fest, dass er mit rund 133 Kilogramm so viel wiegt, wie seit mindestens sechs Jahren nicht mehr.

Del Hall

Das ändert sich bereits nach wenigen Tagen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

SPD-Politikerin rechnet mit Mesut Özil ab – dieser Satz hat sie besonders getroffen

Hund vor Kochtopf gerettet: Kölner Kult-Sänger verrät abscheuliche Geschichte

• Top-News des Tages:

Schüsse in Utrecht: Vergewaltigungsopfer des Verdächtigen packt aus: „Wenn sie nur auf mich gehört hätten!“

Rebecca Reusch (15) vermisst: Experte hat schlimme Befürchtung

-------------------------------------

Am zwölften Tag hat Del Hall mit seiner Bier-Diät bereits 10 Kilogramm abgenommen. Doch allein um den Gewichtsverlust gehe es ihm bei der Fastenaktion nicht, wie er im Interview mit dem „Cincinnati Enquirer“ behauptet.

Stattdessen sei die Bier-Diät für ihn „eine Reise zu sich selbst“. Inspiriert sei er von den Mönchen des 16. Jahrhunderts, die sich in der Fastenzeit von Bockbier ernährt hätten, sagt er bei „CBS Los Angeles“.

Del Hall: „Ich fühle mich fantastisch“

In den Sozialen Medien gibt der Amerikaner ständig Details über seine körperliche Verfassung. Die ersten beiden Tagen seien ziemlich hart gewesen, berichtet er da: „Ich wollte ein paar Tacos nach dem Bier essen, weil wir das immer so gemacht haben“, gibt er zu.

Doch Del Hall konnte seine Hungerattacken überwinden. Mittlerweile ginge es ihm „fantastisch“: „Ich fühle mich, als hätte sich ein mentaler Nebel gelegt“, jubelt er.

Sein Experiment will der Mann, der von sich behauptet, Kriegs-Veteran und Marathon-Läufer gewesen zu sein, noch bis Ostersonntag durchhalten.

Gefährliche Methode?

Auch wenn Del Hall angibt, im ständigen Austausch mit einem Mediziner zu sein, sind die körperlichen Auswirkungen seines Experiments schwer einzuschätzen.

Studien über eine Bier-Diät gibt es keine. Daher würden Experten vor einer Nachahmung abraten.

 
 

EURE FAVORITEN