Autofahrer bestellt im Drive-In – beim Blick auf den Beifahrersitz ruft die Mitarbeiterin sofort die Polizei

Nachdem der Mann sein Essen entgegen genommen hatte, rief die Mitarbeiterin die Polizei. (Symbolfoto)
Nachdem der Mann sein Essen entgegen genommen hatte, rief die Mitarbeiterin die Polizei. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Levine-Roberts

Im US-Bundesstaat Arizona wurde ein Mann (70) festgenommen, nachdem die Polizisten bei einer Kontrolle eine Leiche in seinem Auto fanden.

Außergewöhnlich waren die Umstände, wie die tote Frau in dem Auto überhaupt aufgefallen war. Die Mitarbeiterin eines Fast Food Restaurants in Arizona gab der Polizei den entscheidenden Hinweis, nachdem der 70-Jährige mit der Verstorbenen durch den Drive-In des Restaurants gefahren war.

Arizona: Mann fährt mit halbnackter, toter Frau durch Drive-In

Die Mitarbeiterin Maria Davis hat mit dem amerikanischen Newsportal ABC15 über den Vorfall gesprochen. „Ich hab' auf den Beifahrersitz gesehen und da lag die Frau. Sie war halbnackt.“

„Sie lag mit dem Gesicht nach unten. Ihre Füße zeigten nach oben und waren bereits blau angelaufen. Der Mann so verhalten, als wäre es das Normalste auf der Welt. Seelenruhig bestellte er sich sein Essen und fuhr dann davon.“

Mitarbeiterin gibt Polizei entscheidenden Hinweis

Nach seinem Besuch informierte Davis sofort die Polizei. In der Nähe des Restaurants zogen die Beamten den 70 Jahre alten Mann aus dem Verkehr – er hatte nur noch seine Unterwäsche an.

Die Beamten konnten schnell die Identität der toten Frau feststellen: Es handelte sich um die 74-Jährige Ehefrau des Mannes.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A 45: Gefährlicher Ausflug auf Autobahn bei Dortmund – Fahrer zu brenzligen Manövern gezwungen

Junge springt Arnold Schwarzenegger brutal in den Rücken – seine Reaktion ist einzigartig

• Top-News des Tages:

ESC 2019: Sieger steht fest! Schock-Moment für Sisters!

Maite Kelly packt in Talkshow über Vergangenheit aus: „Papa, warum hast du das gemacht?“

-------------------------------------

Angeblich starb sie eines natürlichen Todes

Seinen Angaben zufolge war sie während eines Road Trips in einem Hotel in Texas gestorben. Danach trug er sie ins Auto und setzte den geplanten Weg Richtung Kalifornien fort.

Die Todesursache wird derzeit noch ermittelt. Auffällig sind die Umstände des Vorfalls. Zum einen befanden sich die beiden seit Februar im Scheidungsprozess.

Die Ehe war „toxisch“

Weiterhin sind Spuren von stumpfer Gewalteinwirkung an ihrem Körper gefunden worden. Auch eine Aussage des Sohnes über die Ehe der beiden gibt den Ermittlern zu denken.

Er beschreibt die Beziehung zwischen seiner Mutter und dem neuen Mann an ihrer Seite als „toxisch“. Die Todesursache steht allerdings noch nicht endgültig fest.

Wie ABC15 berichtet, sitzt der Mann derzeit für das versuchte Verstecken einer Leiche im Gefängnis von Pinal County. (db)

 
 

EURE FAVORITEN