Unfallserie auf der A2: Verkehrsexperten setzen auf sehr, sehr seltsame Idee

Ein Rettungshubschrauber startet nach einem LKW-Unfall auf der Autobahn A2. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber startet nach einem LKW-Unfall auf der Autobahn A2. (Symbolbild)
Foto: Julian Stratenschulte / dpa
  • Die Autobahn 2 ist sehr unfallträchtig
  • Mit mystischer Hilfe soll die Straße sicherer werden
  • Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr setzt zwei Frauen mit besondern Fähigkeiten ein

Hannover.  Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat eine selbst ernannte Elfenbeauftragte im Kampf gegen die Vielzahl von Unfällen auf der Autobahn 2 eingesetzt.

Melanie Rüter, die nach eigenem Bekunden Kontakt zu Naturgeistern, Elementar- und Erdwesen aufnehmen kann, sei im Juni auf eine Kontrollfahrt auf der A2 mitgenommen worden. Die Elfenbeauftragte wandte sich bereits zu Jahresbeginn an die Behörde, bestätigte die Sprecherin der Straßenbauverwaltung am Montag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Gemeinsam mit „Tierkommunikatorin“ auf Autobahn

Unterstützt von der Tierkommunikatorin Marion Lindhof steuerte Rüter mit Behördenmitarbeitern fünf neuralgische Punkte an der A2 zwischen Lehrte und Braunschweig an, berichtete die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ).

Demnach hätten die beiden Frauen auf der Autobahn sofort „sehr traurige Energien“ gespürt – und nach eigenen Worten auch tiefere Ursachen für die vielen Unfälle. „In einigen Fällen waren es aufgebrachte Naturwesen, die rebellierten und sich ihr Stück Natur zurückholen wollten.“

Die Straßenbaubehörde verteidigte sich gegen Kritik an dem Einsatz der Elfenbeauftragten, wie es sie etwa auch in Island gibt. Durch die Mitnahme der Frau bei einer Kontrollfahrt seien keine zusätzlichen Kosten entstanden.

„Wir sind eine offene Behörde, die allen Bürgern gerecht werden möchte und viele Aktivitäten unterstützt“, erklärt Chef Friedhelm Fischer der „HAZ“. „Ich könnte so etwas nicht, aber wenn die Frauen glauben, mit ihren Kräften etwas bewirken zu können, unterstützen wir das.“ Dem Blatt zufolge gab es 2017 auf der A2 2029 Unfälle.

----------------------

Mehr Themen:

Mehrfacher Autodieb brettert in gestohlenem BMW in Radar-Falle auf der A2 - Kennst du diesen Mann?

Horror-Attacke auf der A2: Unbekannter wirft Holzklotz auf fahrendes Auto

----------------------

Wegen der Vielzahl von Karambolagen auf der viel befahrenen A2 wird in Niedersachsen seit langem über Möglichkeiten zur Entschärfung der Ost-Westautobahn diskutiert. Zuletzt hatte es am Donnerstag einen Unfall gegeben, bei dem ein Autofahrer nach einem Auffahrunfall an seinen Verletzungen gestorben ist. (bekö/dpa)

 
 

EURE FAVORITEN