Veröffentlicht inPanorama

Truck-Stop-Sänger Lucius Reichling gestorben

Truck Stop Lucius B. Reichling
Stadtteilfest Friedrichsfeld mit viel Programm Foto: Heiko Kempken / WAZ FotoPool
Die Country-Band Truck Stop trauert um ihren Sänger Lucius B. Reichling. Der 65-Jährigen starb am Dienstagabend an den Folgen einer Lungenentzündung und einer Krebserkrankung. „Wir werden dich nicht vergessen“, schrieben die Reichlings Truck-Stop-Kollegen auf der Homepage der Band.

Hamburg. 

Der Sänger der deutschen Country-Band „Truck Stop“, Lucius B. Reichling, ist tot. Der 65-Jährige sei am Dienstagabend an den Folgen einer Lungenentzündung und einer spät erkannten Krebserkrankung gestorben, wie die Band am Mittwoch auf ihrer Homepage mitteilte. „Wir sind in tiefer Trauer und es fällt uns schwer, diese Trauer mit passenden Worten zu beschreiben. Lucius, wir werden Dich nie vergessen!“, schreiben seine Band-Kollegen.

Reichling hatte „Truck Stop“ 1973 in Hamburg mitgegründet. Die Gruppe macht die aus den USA stammende Country-Musik auch in Deutschland populär. Sie sangen anfangs Lieder in englischer Sprache, setzten nach ihrem Hit 1977 „Die Frau mit dem Gurt“ aber überwiegend auf deutsche Texte. Von ihnen stammt auch der Titelsong zur Fernsehserie „Großstadtrevier“.

Reichlings Band-Kollegen kündigten an, auch ohne ihn weiter zu spielen: „Seinem letzten Wunsch entsprechend, werden wir unseren musikalischen Weg auch weiterhin fortsetzen, denn nicht nur sein Motto, sondern auch das unser Band war stets: ‚The show must go on!'“ (dapd)

Vor ziemlich genau drei Jahren haben wir ein Interview mit Truck-Stop-Sänger Lucius B. Reichling geführt.

[kein Linktext vorhanden]