Das Fell fällt aus - der Sommer auch

Während Menschen sich am Kalender orientieren, um die Sommerzeit zu ermitteln, lasse ich einfach mal ein paar Haare fallen - und hoffe, dass der Sommer auch kommt

Wuff wuff allerseits! Freut ihr euch auch so sehr wie ich? Ab heute Nacht beginnt nämlich der Sommer! Ich kann es kaum abwarten. Meine Menschen haben gesagt, dass nächtens, wenn wir alle schlafen, einfach so und von ganz allein eine neue Jahreszeit beginnt. Verrückt, diese Menschen! Ich weiß das natürlich schon viel länger und brauche dafür auch keinen Kalender. Meine innere Uhr hat mir das verraten, denn ich falle aus! Also mein Fell fällt aus.

Aber meiner Meinung nach verabschiedet sich diese flauschige Wolle, die mich so treu und behaglich durch die kalte Jahreszeit gebracht hat, deutlich zu früh – menschliche Sommerzeit hin oder her. Denn draußen kommt es mir so vor als hätten wir Herbst: Alle Bäume sind kahl, es riecht nicht nach leckeren Blümchen, es ist kalt, und matschig ist auch alles. Letzteres stört mich zwar weniger, aber das kann ja wohl kein Dauerzustand sein!

Und auch zuhause will kein echtes Sommerfeeling aufkommen: Es wird nicht gegrillt und es gibt kein Eis. Meinen Menschen scheint die Sonne zwar chronisch aus dem .... ihr wisst schon. Aber derzeit sind sie nur damit beschäftigt mich ewig lang zu bürsten und danach eifrig den Boden zu saugen. Übrigens beides Dinge, die ich auf den Tod nicht ausstehen kann! Aber wenn das Fell ausfällt, fällt es halt aus. Das gilt in diesem Jahr wohl auch für den Sommer.

Eure Paula

EURE FAVORITEN