The Masked Singer: Der Grashüpfer ist dieser Promi – mit diesem Detail hat er sich verraten

Bereits der Auftakt der neuen TV-Show "The Masked Singer" bescherte ProSieben hervorragende Einschaltquoten. Wir erklären worum es bei der Sendung geht.

Beschreibung anzeigen

Im grasgrünen Anzug und mit zwei zusätzlichen Beinen ausgestattet präsentiert sich der Grashüpfer in der ProSieben-Sendung „The Masked Singer“. Das Insekt in menschenähnlicher Gestalt präsentiert sich als nahezu perfekter Gentleman, tritt im Anzug auf und schlürft hinter der Bühne Martinis.

Doch wer steckt hinter der Maske des Grashüpfers? Einige Promis wurden bereits offiziell enttarnt.

„The Masked Singer“ bei ProSieben: Diese Promis sind raus

Fünf Promis sind mittlerweile ausgeschieden – und wurden anschließend enttarnt. In diesem Kostümen versteckten sich folgende Promis:

  • Ex-„No Angels“-Sängerin Lucy Diakovska als Oktopus
  • Ex-„GZSZ“-Star Susan Sideropoulos als Schmetterling
  • „Das Boot“-Schauspieler Heinz Hoenig als Kakadu
  • Supermodel Markus Schenkenberg als Eichhörnchen
  • Schlagerstar Stefanie Hertel als der Panther

----------------------

„The Masked Singer“: Diese Promis kommen in Frage

Aber wer verbirgt sich hinter dem Grashüpfer-Kostüm bei „The Masked Singer“? Die Zuschauer verdächtigen Joey Kelly, Schauspieler Jan-Josef Liefers, Comedian Mirko Nontschew, Fußballer Jerome Boateng oder DSDS-Sieger Alexander Klaws.

Lange war auch Sänger Sasha im Gespräch - doch der trat in der fünften Ausgabe von „The Masked Singer“ selbst als Teil der Jury auf. Und auch Boateng ist keine realistische Option mehr. Der Verteidiger und Weltmeister absolviert aktuell die Vorbereitung beim FC Bayern München für die neue Saison.

Viele Fans sind sich allerdings schon jetzt sicher: Es ist Gil Ofarim, den viele noch als Teenager-Popper aus den 1990er Jahren kennen. Gegenüber Promiflash erklärt der jedoch: „Ich mache grad meine Platte. Du musst mir verraten, wie ich es gleichzeitig schaffe, im Tonstudio zu sein... Ich bin´s nicht."

Aber ist das alles nur ein Ablenkungsmanöver? Das Dementi ist jedenfalls wachsweich. Ist Gil Ofarim doch der Grashüpfer? Diese Indizien sprechen dafür:

Hinweis 1: Der FC Bayern München

Der Grashüpfer zeigt sich in einem Hinweisvideo mit einem Handtuch des FC Bayern München. Und wer ist laut seines eigenen Instagram-Profils seit Jahren Fan des Deutschen Rekordmeisters? Richtig, Gil Ofarim:

Hinweis 2: Viele Talente

Als „Gentleman mit vielerlei Begabungen und Gesichtern“ bezeichnete sich der Grashüpfer im Video. Und Gil Ofarim sorgte nicht nur mit seinem Gesang für Schlagzeilen, er schauspielerte unter anderem für GZSZ und bei verschiedenen TV-Filmen und -Serien. Auch das Tanzen scheint dem 26-Jährigen im Blut zu liegen: 2017 nahm er bei „Let's Dance“ teil.

+++ „The Masked Singer“: Ganz klar! Dieser Promi versteckt sich im Kudu-Kostüm +++

Hinweis 3: Er ist Linkshänder

Der Grashüpfer hält die Gitarre im Gegensatz zu den meisten Gitarristen anders herum und das Mikro in der linken Hand. Deswegen ist davon auszugehen, dass der Grashüpfer Linkshänder ist – genau wie Gil Ofarim.

Hinweis 4: Der Sportler

Im Video hält der Grashüpfer einen Tennisschläger in der Hand. Außerdem sei Boris Becker ein Freund von ihm. Und Gil Ofarim lernte die Tennislegende schon in jungen Jahren durch seinen Vater Abi kennen.

----------------------------------

Wenn du wissen willst, wer hinter den anderen Kostümen steckt, kannst du einfach unsere Texte zu den aktuellen Vermutungen nachlesen:

----------------------------------

Auch im Einspieler zu sehen: Der Grashüpfer beim Yoga. Bei Facebook zeigt der 37-Jährige regelmäßig, wie begeistert er von dem entspannenden Sport ist.

Hinweis 5: Der Teeniestar

„Früh bemerkte ich, dass ich hoch springen kann. Mit diesem Talent konnte ich schon als junger Grashüpfer begeistern“, erzählt der maskierte Promi im Einspieler. Wie passend: Gil war schon als Teenager ein bekannter Popstar.

Zu Hits wie „Round 'n' Round (It Goes)“ tanzten nicht nur Teenies im deutschsprachigen Raum, sondern auch in Asien. Gil war in den 1990ern extrem beliebt und spielte Konzerte vor einem riesigen Publikum.

+++ „The Masked Singer“: Faisal Kawusi sorgt mit Merkel-Witz für Eklat – ProSieben reagiert genervt +++

Hinweis 6: Er nimmt es gern mit ebenbürtigen Gegnern auf

Neben „Let's Dance“ war Ofarim schon Kandidat bei „Schlag den Star“ (2017) und beim Sat 1-Promibacken (2019). Den Wettbewerb scheut der Musiker also nicht.

Passend dazu erklärte der Grashüpfer: „Diese Kampfeslust in mir, sich mit würdigen Gegnern zu messen, ist eine große Bereicherung“. Wird Der Grashüpfer diese Kampfeslust vielleicht bis zum Schluss bei „The Masked Singer“ unter Beweis stellen – und dann die Maske lüften? (vh)

 
 

EURE FAVORITEN