„The Masked Singer“ bei Prosieben: Tiefer Ausschnitt sorgt für Aufregung bei den Fans

„The Masked Singer“: Matthias Opdenhövel moderiert die Show.
„The Masked Singer“: Matthias Opdenhövel moderiert die Show.
Foto: ProSieben/Willi Weber

Es sollte DAS Showhighlight des Jahres werden. Am Donnerstagabend startete „The Masked Singer“ auf Prosieben. Selten hatte es um eine Show so viel Aufhebens gegeben. Die erste Folge läuft und die Zuschauer dürfen sich auf eine sehr spektakuläre Show freuen.

Fans verwundert über Max Giesingers Ausschnitt

Doch als erstes schockte schon Juror Max Giesinger mit seinem tiefen Ausschnitt. Zu sehen: eine Menge Brusthaar. Für die Fans hatte er den Abend schon gewonnen. Doch manch einer war auch verwirrt ob des Anblicks von so viel Haar auf einer Männerbrust.

Den Fans fiel das besondere Accessoires auf Max Giesingers Brust als erstes auf. Ein Nutzer schreibt verwundert: „Mann trägt also wieder Brusthaar?“ Ja, anscheinend tut man(n) das.

Nun läuft „The Masked Singer“ bei Prosieben. Das Konzept ist einfach wie skurril. Zehn Prominente verstecken sich hinter Masken, müssen singen. Schlussendlich stellt sich die Frage, wer sich denn hinter den Masken versteckt. Am Ende jeder Folge muss der Promis mit den wenigsten Anrufen seine Maske abziehen.

Fokus liegt auf der Performance

Die Kandidaten haben alle aufwendige Kostüme – jedes eigens angefertigt für 15.000 Euro. Die Kostüme reichen von Engel über Panther bis zum Eichhörnchen. Die Performances sind vorher stundenlang einstudiert und die Promis treten jeweils in einem Battle gegeneinander an. Die Jury bestehend aus Max Giesinger, Collin Ulmen-Fernandes, Ruth Moschner und Specialjuror Rea Garvey muss nach jeder Showeinlage Tipps abgeben, wer sich hinter der Maske verbergen könnte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Heidi Klum: Prosieben lässt die Bombe platzen – „Deswegen freue ich mich...“ +++

+++ „Joko und Klaas“: So demütigend ist die neue Strafe von Pro7 +++

+++ „Joyn“: Neuer Streamingdienst gestartet – so kannst du kostenlos über 50 Sender schauen +++

-------------------------------------

„The Masked Singer“ bei Prosieben: Matthias Opdenhövel moderiert die Sendung

Moderiert wird „The Masked Singer“ von Matthias Opdenhövel, einem großen Fan der Show, wie er im Interview mit dem Express verriet: „Ich war schon ein großer Fan der Show als sie im Ausland lief. Die US-Version ist überragend. ProSieben fragte mich an, ob ich es mir vorstellen könnte, die deutsche Version zu moderieren. Das passte natürlich und freut mich sehr.“

Eines jedoch fiel Matthias Opdenhövel gar nicht so leicht. Da der Sender ein riesiges Geheimnis um die Sänger macht, darf natürlich auch der Moderator nichts dazu verraten. Jeder Promi darf nur mit eigener Security sich auf dem Gelände bewegen. Auch untereinander darf nicht über die Kandidaten geredet werden.

+++ „Joko und Klaas“ auf Prosieben: Fans lachen über diesen fatalen Fehler +++

Zehn Stars traten mit den aufwendigen Kostümen auf, am Ende wurde einer demaskiert und musste gehen, weil zu wenig Zuschauer für ihn anrufen. Im Oktopus-Kostüm trat auf: Lucy Diakovska, ehemaliges Mitglied der No Angels.

 
 

EURE FAVORITEN