Teure Tiefgarage: Frau soll nach dem Wochenendeinkauf 6800 Euro für ihr Parkticket zahlen

6800 Euro sollte das Parkticket kosten, dabei hatte eine Frau in Aalen in Baden-Württemberg gar nicht so lange in der Tiefgarage geparkt, dass die Summe auch nur annähernd gerechtfertigt gewesen wäre.
6800 Euro sollte das Parkticket kosten, dabei hatte eine Frau in Aalen in Baden-Württemberg gar nicht so lange in der Tiefgarage geparkt, dass die Summe auch nur annähernd gerechtfertigt gewesen wäre.
Foto: imago
  • Eine Frau aus Aalen war ganz schön geschockt, als sie sah, was sie für das Parkhausticket zahlen sollte
  • 6800 Euro verlangte der Automat für ihr Parkticket
  • Nur die Polizei konnte da helfen

Aalen.  Wenn du Autofahrer bist, stimmst du vielleicht zu: Manche Gebühren für Parkhäuser und -plätze erscheinen wirklich dreist. Was eine Frau in Aalen offenbar nach ihrem Wochenendeinkauf am Samstag bezahlen sollte, ist aber schon nicht mehr nur dreist zu nennen: 6800 Euro verlangte der Automat von ihr.

Die 56-Jährige rief um kurz nach 17 Uhr die Polizei an, wie die Polizei Aalen am Montag mitteilt. Zuvor hatte sie offenbar schon versucht, den Notruf in der Tiefgarage zu drücken – vergeblich. Ohne die horrenden Gebühren zu begleichen, bekam die verdutzte Frau weder ihr Ticket zurück noch öffnete sich die Schranke an der Ausfahrt der Tiefgarage.

Parkgebühren in keiner Weise gerechtfertigt

Wie lang genau die Autofahrerin geparkt hatte, konnte die Polizei auf Anfrage unserer Redaktion zwar nicht beantworten. „Sie können davon ausgehen, dass es ein ganz normaler Parkhausaufenthalt und die Summe in keiner Weise gerechtfertigt war“, versicherte ein Sprecher der Polizei aber am Montag.

Das Parkhaus verlassen konnte die 56-Jährige dann aber doch. Die Beamten waren auch ohne Mitarbeiter der Tiefgarage in der Lage, die Schranke zu öffnen. Ob die Frau für ihr Parkticket schließlich überhaupt irgendetwas bezahlt hat, ist nicht übermittelt. Auf jeden Fall war das Parken am Ende günstiger als 6800 Euro ... (jkali)

Weitere Nachrichten:

Mit „chemischer Bombe“ gedroht - Polizeieinsatz auch an Solinger Einkaufszentrum

Pressekonferenz in Düsseldorf: Mutmaßlicher Täter (16) schnitt seiner Freundin (15) den Hals auf

Wohoo, der Frühling kommt! Diese Woche werden es bis zu 17 Grad