Tagesschau-Panne: Jan Hofer sorgt für Verschwörungstheorien

Die Tagesschau sorgte mit einer Panne für Verschwörungstheorien.
Die Tagesschau sorgte mit einer Panne für Verschwörungstheorien.
Foto: Screenshot Tagesschau24

Das dürften sich viele Tagesschau-Zuschauer schon immer gefragt haben. Über was unterhalten sich die Tagesschau-Sprecher eigentlich nach den Nachrichtensendungen?

Jan Hofer hat mit einer unfreiwilligen Panne da jetzt Einblicke geliefert.

Tagesschau-Panne: Jan Hofer berichtet über Bitcoins und Immobilien - und Zuschauer hören mit

Am Ende der 15-Uhr-Sendung auf dem Digitalkanal Tagesschau24 passiert es. Da das Mikro nicht nicht runtergedreht wurde, konnten die Zuschauer ein Gespräch zwischen Sprecher Claus-Erich Boetzkes und Jan Hofer mithören.

Das Tagesschau-Studio ist bereits abgedunkelt, als Botzkes Hofer fragt, ob er schon die Achsen seines Autos verstärkt habe. Hofer versteht erst nicht richtig. „Damit du die Honorare fahren kannst, ohne dass das Ding wegknickt.“ Der Chefsprecher ist besonders oft auf Sendung und dürfte daher gut verdienen. Darauf dürfte Boetzkes hier sarkastisch anspielen.

Hofer entgegnet: „Das mach ich doch heute alles in Bitcoins“. Damit kann Boetzkes nicht viel anfangen. „Du gehörst ja schon zu den ganz modernen, die mit Bitcoins arbeiten. Ich habe immernoch die Kisten ins Auto gepackt.“

Wert von Hofers Immobilien: „Teilweise das Dreifache“

Dann berichtet Hofer, dass er vor einigen Tagen eine Neubewertung seiner Immobilien bekommen habe. „Teilweise das Dreifache“, flüstert Hofer vielsagend. „Warum arbeitest du hier noch Alter?“, fragt Boetzkes. Und gibt die Antwort gleich selbst: „Weil du Spaß hast....“

Dann bricht der Ton ab. Es sind nur noch die Lippen der Sprecher zu erkennen. „Bei dem Vorfall handelt es sich um eine Panne. Das Gespräch war privat und nicht ernst gemeint", erklärt Juliane Leopold, Redaktionsleiterin von „tagesschau.de“ und ab 1. Oktober Chefredakteurin Digitales bei ARD-aktuell gegenüber t-online.de.

------------------------------------

Mehr Themen:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Die Szene aus der Tagesschau-Sendung vom 19. August war zunächst nicht weiter aufgefallen. Sie wurde in einem Forum diskutiert, erst ein Tweet eines AfD-nahen Accounts brachte der Panne eine größere Aufmerksamkeit. Und sorgt für Verschwörungstheorien. Die Twitter-User bezweifeln die Echtheit des Videos. Und bringen Hofers Aussagen in Zusammenhang mit dem Rundfunkbeitrag.

Die Szene ist laut t-online-Recherchen echt. Jan Hofer hat sich bislang nicht zu dem Vorfall geäußert. Für die Hauptausgabe bekomme er und die anderen Tagesschau-Sprecher 259,89 Euro Honorar. Für kürzere Ausgaben deutlich weniger. Am Tag sind mehrere Ausgaben möglich, zwischen denen jedoch teilweise Stunden liegen können, in denen die Sprecher sogar nach Hause fahren können. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN