Stern TV: Familie Ritter aus Köthen erreicht neuen Tiefpunkt – empfindliche Strafen

Stern TV: Moderator Steffen Hallaschka zeigte in der Sendung einen Beitrag zur Neonazi-Familie Ritter aus Köthen.
Stern TV: Moderator Steffen Hallaschka zeigte in der Sendung einen Beitrag zur Neonazi-Familie Ritter aus Köthen.
Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius / i&u TV

Köthen. Bereits seit 25 Jahren begleitet „Stern tv“ die Neonazi-Familie Ritter aus Köthen in Sachsen-Anhalt. Eine Familie, die ganz Deutschland seitdem schockiert und immer wieder für neue Skandale sorgt. Mit rechtradikalen Parolen und Gewaltverbrechen. Auch ihre Kinder und sogar Enkelkinder rutschen in die Spirale der Hoffnungslosigkeit ab. Jetzt ist der Höhepunkt erreicht.

Denn nun ist es passiert: Familie Ritter scheint endgültig am Boden angekommen zu sein.

Familie Ritter: Stern tv zeigt Doku über Familie aus Köthen

„Stern tv“ strahlte am Mittwoch eine 90-minütige Doku aus, die sich der Familie widmet. Darin war auch zu sehen, dass Karin Ritter erneut aus ihrer Wohnung geflogen ist. Polizisten rückten mit einem ganzen Dutzend Beamten an, um alles zu räumen.

„Die schmeißen uns raus und nehmen uns die Möbel weg“, pestet Ritter gegen die Beamten. Aus diesem Grund hat sie die Möbel besser selbst demoliert und aus dem Fenster geworfen: „Meine Küche hab ich weggeschmissen. Die bereichern sich nicht an meinem Zeug.“

„Stern tv“: Neonazi-Familie aus Köthen - auch Jasmin Ritter rutscht ab

Karin Ritter sitzt auf der Straße

Nun schläft Karin Ritter in einer Obdachlosenunterkunft der Stadt. In dieser ist es ihr aber nur zwischen 18 Uhr am Abend und 8 Uhr am Morgen erlaubt, sich aufhalten. Dazwischen sitzt sie nun an einem alten Wohnzimmertisch an der Straße, raucht und wird von einem Passanten beleidigt: „Ich muss dein Nichtstun bezahlen!“ Ritters Antwort kommt prompt: „Verpiss dich!“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dieter Bohlen: Polizeieinsatz beim Poptitan – neue Details über Einbrecher (21)

Dieter Bohlen schockt Hotelpersonal mit DIESER Aktion – danach wird es noch skurriler

DSDS-Star Alexander Klaws mit Klartext auf Rassismus-Frage: „Alles Quatsch“

• Top-News des Tages:

Ingo Kantorek (†44): „Köln 50667“-Star stirbt bei tragischem Unfall – Polizei äußert schlimmen Verdacht

Michael Schumacher: Video aus Krankenhaus aufgetaucht! Fans sind schockiert wegen DIESER Aufnahmen

-------------------------------------

Noch schockierender ist aber eine ganz andere Entwicklung. Jasmin Ritter (19), Enkeltochter von Karin, wirkte lange wie der einzige Lichtblick der Familie. Große Teile ihrer Jugend verbrachte sie im Heim, wollte sich von den Ritters lösen. In einer der vergangenen Folgen ging sie sogar so weit zu sagen: „Ich schäme mich für diese Familie.“

Jasmin Ritter: „Ich weiß selber auch nicht mehr alles“

Doch nun muss sich auch Jasmin vor Gericht verantworten. Zusammen mit ihren Onkeln Norman und Christopher Ritter soll sie einen Obdachlosen verprügelt und ausgeraubt haben. Aber das ist nicht alles. „Da kommt ja noch mehr“, gibt Jasmin Ritter zu.

Jasmin Ritter ist abgerutscht

Insgesamt sind es 14 Anklagepunkte, für die sie vor Gericht sitzt. „Ich weiß selber auch nicht mehr alles“, sagt Jasmin Ritter, die zugibt, während vieler Taten unter Drogen gestanden zu haben.

Neonazi-Familie Ritter aus Köthen wieder vor Gericht

Familie Ritter steht damit nun vor dem Amtsgericht Köthen. Es geht um schwere Körperverletzung und Diebstahl. Karin Ritters Söhne sollen einen Obdachlosen überfallen und bestohlen haben. Im Mai 2019 startet der Gerichtsprozess gegen Norman und Christopher. Mitangeklagt ist auch ihre Nichte Jasmin. Mit ihren 19 Jahren steht sie zum ersten Mal im Leben vor Gericht. Im Amtsgericht Köthen geht es um Raub mit gefährlicher Körperverletzung.

Jasmin will mit Familie brechen: „Die Leute sind für mich Abschaum“

Jasmin Ritter will hier und heute mit ihrer Familie brechen. „Die Leute sind für mich Abschaum“, sagt Jasmin klar.

+++ „Markus Lanz“ (ZDF): Journalistin sorgt für Entsetzen – mit diesem Satz +++

Die Verhandlung soll zwei Stunden dauern, dann fällt das Urteil. 10 Monate Haft ohne Bewährung, das ist die Strafe, die Jasmin Ritter bekommt. Ihr Onkel Christopher muss zwei Jahre in Haft. Ihr anderer Onkel Norman insgesamt ein Jahr und zehn Monate.

Jasmin Ritter will in Berufung gehen: „Wie gesagt, ich wollte nur Stoff“

Jasmin will aber in Berufung gehen. „Wie gesagt, ich wollte nur Stoff“, erklärt die Tochter der Familie Ritter. Sie nehme immer noch Drogen, erklärt sie weiter in die Kamera.

„Aber ordentlich, was in der Birne knallt. “ Nach dem Urteilsspruch hat Mutter Karin Ritter wenig Mitleid mit ihren Kindern. „Die müssen selbst dafür gerade stehen, wenn sie scheiße bauen“, sagt sie nur nüchtern in die RTL-Kamera.

+++Stern TV bei RTL: Wieder Ärger für Familie Ritter aus Köthen: Sohn Norman muss in den Knast – wegen dieser widerlichen Tat+++

Dass die Familie immer noch starkes Interesse hervorruft, bewies der Mittwochabend bei RTL:

Stern tv: Über eine Millionen Zuschauer schalteten ein

Für RTL war die 90 minütige Doku ein voller Erfolg.Am Mittwochabend haben sich über eine Millionen Zuschauer den Beitrag angeschaut (1,1 Millionen). Das ist etwa ein Fünftel des Marktanteils der 14- bis 49-Jährigen, wie Meedia berichtet. Damit konnte Stern tv (RTL) sogar die Einschaltquoten von „Promi Big Brother“ überbieten. Diese Sendung erreichte am selben Tag auf Sat1 17,3 Prozent. (mit mj)

 
 

EURE FAVORITEN