„GoT“-Star Jason Momoa rasiert sich den Bart ab: Die Fans erkennen ihn kaum wieder

Der Bart ist ab: Hollywood-Star Jason Momoa hat sich von seinem Markenzeichen getrennt
Der Bart ist ab: Hollywood-Star Jason Momoa hat sich von seinem Markenzeichen getrennt
Foto: imago
  • Fans sind geschockt, weil der Bart ab ist
  • Viele erkennen Hollywood-Star Jason Momoa kaum wieder
  • Der Bart war sein Markenzeichen - für seine Rolle in „Games Of Thrones“

Die Fans erkennen den Hollywoodstar und „Game Of Thrones“-Schauspieler gar nicht mehr wieder. Die Rede ist von Jason Momoa, dem Typen mit dem Rauschebart. Der war jahrelang sein Markenzeichen, unter anderem für seine Rolle als Khal Drogo in der beliebten Serie „Game of Thrones“. Nun hat er sich den Vollbart für einen guten Zweck abrasiert.

Eine Rasur für einen guten Zweck

In einem Video auf seinem Youtube-Kanal läuft der 37-Jährige ganz bedächtig durch die Wüste. Dabei watet er regelrecht durch die Unmengen an Plastikmüll. Es ist eine Kampagne für die sich Momoa engagiert. Er wirbt für das Recycling von Aluminium, um den schädlichen Plastikmüll zu vermeiden. Und dann hält er plötzlich einen Rasierer in der Hand. „Ein Wandel zum Guten… für meine Kinder, für eure Kinder, für die Welt“, Jason Momoa will etwas verändern.

Jason Momoa Bart

------------------------------------

• Mehr Themen:

Daniela Büchner mit bewegendem Instagram-Post: „Ich bin keine Witwe“

Böse Vorwürfe: Elyas M'Barek schießt gegen Robert Geiss

• Top-News des Tages:

Michael Wendler in eindeutiger Pose mit Laura: Fans sind ziemlich angewidert

Traumschiff: ZDF bestätigt ungewöhnlichen Star für Nebenrolle

------------------------------------

Fans sind kurz geschockt - aber nehmen es mit Humor

Die Nachricht geht wie ein Lauffeuer durch die sozialen Netzwerke. Seine Fans schauten das Video bisher über 3,5 Millionen Mal. Sie sind zwar geschockt, weil sie ihren Khal Drogo nur mit Rauschebart kennen. Eine Userin twittert aber ironisch: „Ich habe mich in ihn verliebt, bevor er diesen Bart trug, also ist alles okay für mich.“

Aber da die finale Staffel von „Game Of Thrones“ abgedreht ist und er ihn für einen guten Zweck abrasiert hat, können sie ihm dann doch verzeihen. (el)

 
 

EURE FAVORITEN