Frauen gewinnen Sport-Turnier: Als sie ihren Preis bekommen, rasten sie aus

Als die Siegerinnen eines Squash-Tuniers ihren Preis erhalten, sind sie fassungslos.
Als die Siegerinnen eines Squash-Tuniers ihren Preis erhalten, sind sie fassungslos.
Foto: imago images7Symbolbild
  • Siegerinnen von einem Squash-Turnier in Spanien rasten aus – wegen dem Preis
  • Verein entscheidet nach Skandal: Keine weiteren Events dieses Jahr
  • „Das was passiert ist, ist einfach nur eine Schande.“

Die vier Siegerinnen eines Sport-Turniers in Spanien sind fassungslos über ihren Preis. Was ihnen als Gewinn präsentiert wird, lässt sie richtig wütend werden. Als Preis winken den Siegerinnen im Squash-Wettkampf ein Vibrator, ein Waxing-Set und ein elektronisches Fußmassagegerät. Das berichtet die New York Post.

------------------------------------

• Mehr zur Europawahl:

Tod: Experten enthüllen - so fühlt es sich wirklich an zu sterben

Sie will unbedingt berühmt werden: Mutter zwingt Sohn DAS mit seinem Hund zu tun

• Top-News des Tages:

Heidi Klum macht BVB-Fans wütend: FC Bayern reagiert

Unwetter-Warnung in NRW! Zugausfälle durch schweres Gewitter

-------------------------------------

Squash-Verein: Beschwerde wegen Sexismus und Diskriminierung

Die Frauen fühlen sich so diskriminiert, dass sie eine Beschwerde gegen den Squash Club wegen Seximus und Diskriminierung einreichen. Der lokale spanische Radiosender postet ein Foto von den Preisen und beschreibt sie als degradierend und verletzend. Die Organisatoren hätte jede Grenze überschritten.

Organisatoren: „Wir hatten keine sexistische Absicht.“

Die Organisatoren sind sich laut New York Post ihrer Botschaft nicht wirklich bewusst: „Das war keine sexistische Absicht. Wir wollten niemanden verletzen.“ Als Konsequenz haben schon drei Turnierveranstalter gekündigt. Der Verein entscheidet sich auch, keine Events dieses Jahr mehr durchzuführen.

Die Vorsitzende der Squash-Vereinigung in Spanien, Maribel Toyes, ist fassungslos: „Das macht keinen Sinn vom Club. Sie entschuldigen sich, sagen aber gleichzeitig, dass die Preise nicht sexistisch sind.“ (el)

 
 

EURE FAVORITEN