„Sommerhaus der Stars“: Nach Sex auf dem Klo – Paar verlässt DESWEGEN das Haus

Im „Sommerhaus der Stars“ geht es rund.
Im „Sommerhaus der Stars“ geht es rund.
Foto: TVNOW

Das „Sommerhaus der Stars“ wird immer mehr zum Hort der großen Dramen. Dachte man, dass die letzte Folge schon kaum noch zu toppen war, setzte die aktuelle Folge noch mal richtig einen drauf.

Nicht nur, dass Michael Wendler endlich den Ort des gepflegten Po-Tätschelns in Richtung SausWest-Florrrrida verlassen durfte. Nein, das Drama hatte da noch nicht mal seinen Anfang genommen. Klar, für den Wendler war der Auszug hart. Gemein sei das alles gewesen. Er sei schließlich immer nett, freundlich und ehrlich. Ähhhja. Und die anderen haben ihn und seine junge Gespielin nur gemobbt.

Michael Wendler fliegt aus „Sommerhaus der Stars“

Klar, dass sich ein Michael Wendler eine solche Behandlung nicht gefallen lassen darf. Noch im „Sommerhaus der Stars“ begann die Schimpftirade des „German King of Popschlager“. Mit einem Mal sei ihm klar geworden, welchem Verbund man doch gegen ihn und seine Freundin Laura gewettert habe.

Es ist ein schrecklicher Verdacht, der den Wendler da umtreibt. Haben ihn etwa NICHT alle „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer geliebt? War der gemeinsame Urlaub im portugiesischen Paradies etwa nur ein abgekartetes Spiel? Eine Verschwörung?

-----------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Michael Wendler: Schwere Anschuldigungen von Promi - „Behandelt Laura, wie...“ +++

+++ „Promi Big Brother“: Star packt über Michael Wendler aus – „Ich sollte die Toilette räumen“ +++

+++ Michael Wendler: Laura macht irres Busen-Geständnis: „Meine Brüste sind…“ +++

-------------------------------------

„Sommerhaus der Stars“: Michael Wendler wittert Verschwörung

„Menschen können ganz schön gemein sein, ja. Und wenn man dann nicht zu dieser Gruppe gehört, dann tut es besonders weh“, flötete der Wendler in die Kamera. Ja, gemein war das. Der arme Mann. Dabei hatte er doch gar nichts gemacht. Wirklich gar nichts. Außer die Steffi beleidigt, niemanden in sein Zimmer gelassen, seine blutjunge Freundin zum Po-Grapschen angeboten, nicht zugehört, nicht aufgeräumt, das Bad blockiert...

Das Leben ist nicht fair

Also eigentlich ein Mitbewohner, wie man ihn sich wünscht. Das Leben ist nur einfach nicht fair.

+++ „Sommerhaus der Stars“: Roland Bartsch packt aus – „Das war Psychoterror“ +++

Doch auch beim Auszug wurde das alles nicht gerade besser. Nervten den Wendler vorher nur die Mitkandidaten, dann fing auch noch seine Laura an zu singen.

„Sommerhaus der Stars“: Laura singt plötzlich

„Freiheit, Freiheit...“, trötete die damals noch 18-Jährige in die Morgensonne. Ach wie schön. Oder wie Michael Wendler zu sagen pflegte: „Let's go. Rock 'n' Roll.“

Appropos Rock 'n' Roll, der wartete auch noch auf die anderen Bewohner. Nur jeweils unterschiedlich interpretiert. Drehten Willi Herren und Frau Jasmin mit Klo-Sex an den Boxen, hatte Ex-BB-Star Sabrina gar keinen Verstärker nötig. Die Frau ist auch so laut genug. Und wäre beinahe sogar von ihren zu Tode genervten Mitbewohnern rausgeworfen worden.

Wenn das Wörtchen 'wäre' nicht wäre. Denn in die Siegesfeier platzte plötzlich Menowin Fröhlich, verkündete seinerseits seinen Auszug. Dem war es einfach zu viel, dass er viele Spiele abbrechen musste. Nicht zuletzt wegen seiner Freundin... Wäre das nicht schon zum Heulen genug, machte er der dann auch noch einen Antrag. Hach, kann das „Sommerhaus der Stars“ schön sein.

 
 

EURE FAVORITEN