„Die Wollnys“ bei RTL2: Silvia Wollny stellt neues Enkelkind vor – das Baby hört auf diesen ungewöhnlichen Namen

Silvia Wollny freut sich über die Geburt ihrer Enkelin. (Archivbild)
Silvia Wollny freut sich über die Geburt ihrer Enkelin. (Archivbild)
Foto: biky / imago/biky

Wenn Silvia Wollny (53) ihre Kinder zusammentrommelt, kann es schon mal dauern. Ihr Satz: „Sylvana, Sarafina, Estefania, Calantha, Loredana, Sarah-Jane, Lavinia, Jeremy-Pascal, kommt ihr mal eben bitte runter ins Esszimmer?“ aus der RTL2-Sendung „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ ist schon lange Kult.

Mittlerweile muss sich die Mutter von elf Kindern an weitere Namen gewöhnen. Denn ihre Kinder schenken ihr nun nacheinander Enkel. Wie Silvia Wollny in der zweiten Staffel verriet, war die damals 17-jährige Calantha in froher Erwartung eines Mädchens. Ende des Jahres war es dann so weit.

------------------------------------

• Top-News des Tages:

Schock an der Achterbahn: Frau darf nicht mitfahren, weil sie zu viel wiegt – deshalb ändert sie ihr Leben

Polizisten trauern nach Unfall um besondere Ladung – so feiert das Netz die Beamten dafür

ARD-Moderatorin Mareile Höppner lässt in Instagram-Post tief blicken: „Einfach wunderschön – und so sexy!“

-------------------------------------

Silvia Wollny stellt ihre neue Enkelin vor

Am 21. Dezember um 8.33 Uhr wurde Calantha Wollny (18) Mutter einer gesunden Tochter. 50 Zentimeter groß und 3465 Gramm schwer sei der neue Spross bei der Geburt gewesen, schrieb Silvia Wollny am Geburtstag bei Instagram:

+++Schwere Vorwürfe gegen die Wollnys – Silvia wütet: „Da könnt' ich das kalte Kotzen kriegen“+++

.„Als sie sagten, es wird ein Mädchen, hab ich nur gedacht: ‚Ja! Wir bleiben in der Überzahl!‘ Aber die Hauptsache gesund. Ein Junge wäre auch okay gewesen, aber jetzt ist es halt eine kleine Püppi“, so die erleichterte Großmutter.

Cathaleya – der Name hat eine blumige Bedeutung

Den Namen darf dann die frischgebackene Mutter dann dem Publikum in der ersten Folge der neuen Wollny-Staffel (immer mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL2) verraten. Und na klar, ein Allerweltsname darf es bei den Wollnys nicht sein: „Cathaleya“, sagt Calantha.

Silvia Wollny erklärt die Bedeutung des Namens: „Cathaleya, das ist eine Orchideenart, da die Calantha ja auch eine Blüte ist, ist jetzt hier im Endeffekt eine kleine Orchidee draus geworden.“

Silvia Wollny ist unendlich stolz

Die Geburt sei nicht komplikationslos verlaufen, gibt die TV-Mutter preis. Am Ende sei ein Kaiserschnitt notwendig gewesen. Calantha sei noch sehr schwach, „aber das ist ja normal“, meint Silvia Wollny.

Die ließ ihre Tochter bei der Geburt nicht allein und kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: „Calantha war sehr tapfer gewesen. Ich bin sehr stolz auf Calantha.“

„Eine Liebe, die nie endet“

Einen Tag nach der Geburt veröffentlich Calantha bei Instagram ein Foto, das die Hand ihrer Tochter zeigt. Dazu verfasste sie eine rührende Zeile: „Der tag der Geburt ist das einzige Blind-Date, bei dem du dir sicher sein kannst, die liebe deines Lebens kennenzulernen“

Im neuen Jahr dürfen die Wollny-Fans auch endlich das Gesicht der Kleinen sehen:

„Eine Liebe, die nie endet. Mein Mädchen“, postet Calantha am Mittwoch zu dem Foto, das ihre Tochter und sie selbst im Profil zeigt.

 
 

EURE FAVORITEN