Shakira bis Ricky Martin – Das waren die letzten WM-Songs

Shakira sang „Waka Waka (This Time for Africa)“ zur WM 2010 in Südafrika.
Shakira sang „Waka Waka (This Time for Africa)“ zur WM 2010 in Südafrika.
Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press
Will Smith ist einer von drei Interpreten des neuen WM-Songs „Live It Up“. Von wem stammen die vergangenen Hits? Ein Video-Überblick.

Berlin.  WM-Songs können zu Hits werden – oder zur musikalischen Belastungsprobe für die Fußballfans. Zu jeder Weltmeisterschaft gehen immer gleich mehrere Lieder an den Start: Neben der sogenannten offiziellen Hymne, der offizielle WM-Song und meistens noch WM-Lieder in der Sprache des Austragungslandes.

Für das Turnier in Russland, das am 14. Juni beginnt, steuert in diesem Jahr Will Smith den Song mit dem Titel „Live It Up“ bei. Er singt die Hymne gemeinsam mit dem US-amerikanischen Reggaeton-Sänger Nicky Jam und der kosovarischen Popsängerin Era Estrefi. Produziert wurde das Lied von US-DJ Diplo.

„Live It Up“-WM-Song

WM-Songs, die in Erinnerung bleiben

Einige WM-Songs bleiben in Erinnerung, ob in guter oder schlechter. Wir werfen den Blick zurück und zeigen einige Ohrwürmer der vergangenen Turniere.

• Bei der WM 2014 in Brasilien beschwor der kubanisch-amerikanische Rapper Pitbull die große Einheit der Fußballwelt: „We Are One (Ole Ola)“, sang er unterstützt von Jennifer Lopez und der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte. Er spielte den Song auch bei der Eröffnung der WM in São Paulo.

youtube wm hymne 2014

• Vier Jahre zuvor bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika durfte Shakira den offiziellen Song zum Turnier performen: „Waka Waka (This Time for Africa)“. Die WM dürfte nicht nur wegen des Waka-Waka-Songs in Erinnerung bleiben sondern, auch wegen dem massenhaften Einsatz von Vuvuzelas.

youtube wm hymne 2010

• Zum „Sommermärchen“ in Deutschland sang auch ein nationaler Künstler: „Zeit, dass sich was dreht“, forderte Herbert Grönemeyer zur WM 2006. „Wer jetzt nicht lebt, wird nichts erleben. Bei wem jetzt nichts geht, bei dem geht was verkehrt“, heißt es in der Hymne.

youtube wm hymne 2006

• Den Song zur WM in Südkorea und Japan lieferte der griechische Künstler Vangelis. „Anthem“ wurde allerdings vor allem nur in Japan ein kommerzieller Erfolg. In den UK-Charts erreichte das Lied gerade mal Position 89.

youtube hymne 2002

• Mit „The Cup of Life“ sang Ricky Martin den offiziellen Song zur WM 1998 in Frankreich. Das Lied wurde ein Kassenschlager und zu einem der erfolgreichsten Songs von Ricky Martin überhaupt.

wm hymne 1998

(les)

 
 

EURE FAVORITEN