Severino Seeger ist RTLs neuer „Superstar“

Bremen..  Severino Seeger aus dem hessischen Wächtersbach ist Deutschlands „Superstar 2015“. Der 27-Jährige hat das Finale der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ gewonnen. „Ich kann das nicht glauben, das ist ein Traum“, sagte er am späten Samstagabend nach der Live-Sendung aus der Bremer Stadthalle. Fast 59 Prozent der Fernsehzuschauer stimmten für den Nachwuchssänger. Er bekommt einen Plattenvertrag und 500 000 Euro. Der Sohn eines Italieners arbeitet als Manager bei einer IT-Firma. Seit Jahren tritt er als Sänger bei Partys und Festen auf.

Während der dreistündigen Live-Show schlug Seeger erst den 30-jährigen Antonio Gerardi aus Hemer im Sauerland und dann die 17 Jahre alte Viviana Grisafi aus dem hessischen Offenbach aus dem Rennen. Der junge Vater einer Tochter ist der neunte männliche „Superstar“ in der Geschichte der RTL-Show. Die 11 000 Zuschauer in der Halle feuerten die drei Kandidaten, die alle italienische Wurzeln haben, lautstark an. Diese hatten sich in der zwölften „DSDS“-Staffel gegen mehr als 30 000 Bewerber durchgesetzt.

Zuletzt waren die polnische Sängerin Aneta Sablik (2014) sowie die Schweizer Talente Beatrice Egli (2013) und Luca Hänni (2012) zum RTL-„Superstar“ gekürt worden.

Nach der Bombendrohung beim Finale der ProSieben-Show „Germany’s next Topmodel“ in Mannheim hatten die Veranstalter nach Angaben von RTL die Sicherheitsvorkehrungen in der Bremer Arena verschärft. Die Sendung verlief aber ohne Zwischenfälle.

EURE FAVORITEN