„Schwiegertochter gesucht": Kult-Kandidat mit Schock-Nachricht!

Schwiegertochter gesucht-Moderatorin Vera Int-Veen verkuppelt seit Jahren Singles. Ingo hat mehrmals an der Show teilgenommen.
Schwiegertochter gesucht-Moderatorin Vera Int-Veen verkuppelt seit Jahren Singles. Ingo hat mehrmals an der Show teilgenommen.
Foto: TV NOw

Bei „Schwiegertochter gesucht“ hat Kandidat Ingo (28) jahrelang eine Partnerin gesucht. Die hat er in Freundin Annika gefunden – ohne die Datingshow. Jetzt schockiert Ingo allerdings seine Fans. Auf Facebook teilt er mit, dass er eine unheilbare Krankheit habe.

Schwiegertochter gesucht“: Ingo erzählt seinen Fans auf Facebook von der Diagnose

Auf Facebook postet das Paar eine lange Erklärung. So habe vor allem Ingo viele gemeine Kommentare zu seinem Gewicht einstecken müssen. Dass der Kult-Kandidat zugenommen hat, liege an den starken Medikamenten, die er seit einem Jahr nehmen müsse.

Gegenüber der „Bild“ erklärt der ehemalige „Schwiegertochter gesucht“-Kandidat, dass er an Sarkoidose leide. Die Krankheit betrifft in den meisten Fällen die Lunge. Knoten bilden sich und stören Organfunktionen. Heilbar ist diese Erkrankung nicht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Schwiegertochter gesucht“: Kandidat bricht schon beim ersten Treffen in Tränen aus – Das ist der traurige Grund

Vera Int-Veen lüftet Geheimnis: „Ich wollte dich nicht mehr verstecken“

• Top-News des Tages:

Donald Trump: Tochter Ivanka Trump teilt Bild aus London – Menschen in Angst und Schrecken

„Fernsehgarten“ im ZDF: Andrea Kiewel nervt die TV-Zuschauer - mit diesem Satz

-------------------------------------

Weiter berichtet die Bild, dass Ingo eine Reha machen möchte. Sport und Bewegung sollen ihm durch die Krankheit immer schwerer fallen.

Fans zeigen Verständnis

Damit er sich auf sich selber konzentrieren kann, will der 28-Jährige sich etwas zurückziehen.

Die Fans des Paares reagieren darauf hauptsächlich verständnisvoll. „Ihr müsst euch für nichts und keinen rechtfertigen", schreibt eine Nutzerin. Eine andere kommentiert: „Bleibt so wie Ihr seid.. verbiegt Euch nicht für andere... ich drücke die Daumen das alles klappt und Ingo geholfen werden kann...ich find euch sehr sympathisch." (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN