Schüsse vor Shisha-Bar: Streit eskaliert – Großeinsatz der Polizei

Magdeburg: Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung sind in der Nacht mindestens zwei Menschen verletzt worden.
Magdeburg: Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung sind in der Nacht mindestens zwei Menschen verletzt worden.
Foto: dpa

Magdeburg. In einer Shisha-Bar in Magdeburg ist ein Streit eskaliert. Eine Gruppe hat Gäste einer Shisha-Bar mit Möbeln beworfen. Später sind Schüsse gefallen. Die Magdeburger Polizei rückte in der Nacht zu einem Großeinsatz aus.

Magdeburg: Schüsse in Shisha-Bar sorgen für Aufruhr

Bei einer Schießerei vor einer Shisha-Bar im Zentrum von Magdeburg hat es in der Nacht zu Dienstag einen Verletzten gegeben.

Die Polizei rückte nach Mitternacht mit mehr als 30 schwer bewaffneten Beamten aus, um die Lage vor Ort unter Kontrolle zu bringen. Zunächst habe eine Gruppe mit Möbelstücken auf Gäste der Bar geworfen, hieß es in einer Mitteilung der Polizei.

Heftiger Streit – auf beiden Seiten fallen Schüsse

Der Grund war zunächst noch unklar. Es kam zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, bei der laut Zeugen auf beiden Seiten auch Schüsse fielen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Großaufgebot in Essener Shisha-Bar – Polizei verhindert Clan-Ausschreitungen

Deutsche Bahn bei Hitze: Als wäre es nicht schon schlimm genug – DAS machte es noch schlimmer!

• Top-News des Tages:

„Fernsehgarten“ (ZDF): Mega-Eklat! Auftritt von Luke Mockridge sorgt für Rätsel – Experte hat krassen Verdacht

Michael Schumacher: Widerliches Krankenhaus-Video aufgetaucht – Fans außer sich vor Wut

-------------------------------------

Polizei Magdeburg sperrt Tatort weiträumig ab

Die Polizei konnte die Lage schließlich unter Kontrolle bringen und sperrte den Tatort weiträumig ab. Mehr als 25 Menschen wurden festgenommen, eine verletzt.

Ob durch körperliche Gewalt oder als Folge der Schüsse, könne noch nicht gesagt werden, hieß es von der Polizei.

++NRW: Junge Frau in Shisha-Bar vergiftet – schrecklich, was Gaffer dann machen++

Dienstag: Spurensicherung untersucht Tatort

Am frühen Dienstag untersuchte die Spurensicherung noch den Tatort. Gefunden wurden Patronenhülsen, unter einem Auto ein Baseballschläger sowie eine Schusswaffe.

Die Ermittlungen dauerten an. Ob es sich um Schreckschuss- oder scharfe Waffen handelte, müsse noch geprüft werden. (mj/ mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN