Schock für Apple-Kunden: Diese App wird abgestellt – dabei ist sie nicht wegzudenken

Der iPhone-Hersteller kündigt einen großen Schritt an.
Der iPhone-Hersteller kündigt einen großen Schritt an.
Foto: dpa

Es ist das Ende einer Ära. Nach fast 20 Jahren plant der US-Riese Apple wohl das Ende von iTunes. Der iPhone-Hersteller will auf seiner Website die Pläne konkretisieren. Viele Analysten hatten bereits vor Jahren über ein Aus der Kult-Software spekuliert.

Der amerikanische Erfolgskonzern Apple gibt iTunes nun nach 20 Jahren offenbar den Todesstoß. Medienberichten zufolge plant Apple sich von der früheren Vorzeige-Software endgültig zu trennen. Die US-Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet darüber.

Apple will Ersatz für iTunes vorstellen

Den Gerüchten zufolge will Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC im kalifornischen San José stattdessen ein neues Produkt vorstellen. Dabei soll sich das Unternehmen – anders als bei iTunes – auf kleinere Multimedia Apps konzentrieren.

Über iTunes konnten hauptsächlich Mac-User sämtliche Video-, Audio, Hörbücher-, Podcast oder TV-Inhalte streamen, leihen und kaufen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

iPhone: Mann verschluckt Kopfhörer – als er ihn ausscheidet, kommt er aus dem Staunen nicht heraus

„Fernsehgarten“-Zuschauer aufgebracht: „Für den echten Wendler hat es nicht mehr gereicht?“

• Top-News des Tages:

Michael Wendler teilt Konzert-Foto aus Oberhausen: Fans hegen schrecklichen Verdacht

„Bares für Rares“ im ZDF: Händlerin weint nach Rekord-Deal – Jurist hält Kauf für ungültig

-------------------------------------

iTunes galt als revolutionär

iTunes galt einmal als revolutionär, doch selbst hochrangige Apple-Entwickler schlugen in der Vergangenheit Alarm. Die App sei für Nutzer zu komplex und benutzerunfreundlich.

Kunden dürften sich nun fragen, was nun mit ihren i-Tunes Einkäufen passiert. Insidern nach, hat Apple jahrelang an der Abschaltung von iTunes gearbeitet.

+++ Spotify führt neue Funktion ein, die Du Dir schon immer gewünscht hast +++

Doch gekaufte oder geliehene Titel sollen Nutzer nach der Abschaltung von Apps, Musik und Büchern weiterhin auffinden. Wann Apple iTunes komplett abschafft ist noch unklar. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN