Schlimmes Unglück! Fünfjähriger fährt kleine Schwester mit Auto an

Der Fünfjährige stieg in den Wagen und drehte den Zündschlüssel um. (Symbolbild)
Der Fünfjährige stieg in den Wagen und drehte den Zündschlüssel um. (Symbolbild)
Foto: imago images / Waldmüller

Werder. Schlimmes Unglück am Mittwoch in Werder bei Neuruppin (Brandenburg). Ein Fünfjähriger hat mit dem Auto des Vaters seine vierjährige Schwester angefahren.

Wie eine Polizei-Sprecherin gegenüber DER WESTEN erklärt, verschaffte sich der Junge Zugang zum Auto. In dem Wagen war allerdings noch der Schlüssel abgelegt. Der Vierjährige entdeckte diesen, steckte ihn ins Zündschloss und startete das Auto.

------------------------------------

• Mehr Themen:

-------------------------------------

Brandenburg: Fünfjähriger fährt Schwester an

Da noch ein Gang eingelegt war, machte der Wagen einen Sprung nach vorne. Doch genau vor dem Fahrzeug spielte gerade seine vierjährige Schwester. Sie wurde schwer verletzt, musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik in Berlin gebracht werden.

Nach Informationen der Polizei war sie am Freitag nicht mehr in Lebensgefahr. Gegen den Vater wird nun ermittelt wegen des Verdachts auf Verletzung der Fürsorge und Aufsichtspflicht. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN