„Schlag den Star“ (Pro7): Schock! Max Mutzke verletzt sich bei diesem Spiel

Bei Schlag den Star (Pro7) traten Teddy Teclebrhan und Max Mutzke gegeneinander an.
Bei Schlag den Star (Pro7) traten Teddy Teclebrhan und Max Mutzke gegeneinander an.
Foto: imago images/Stephan Wallocha/imago images/Eibner/DER WESTEN

Am Samstagabend begrüßt Kult-Moderator Elton die Prosieben-Zuschauer mal wieder zu „Schlag den Star“. Mit dabei in der vierten Folge der 11.Staffel: Sänger Max Mutzke und Comedian Teddy Teclebrhan.

Bis zu 15 Spiele müssen die beiden absolvieren, spätestens dann steht der Sieger der neuen Folge von „Schlag den Star“ und somit der Gewinner von 100.000 Euro fest.

„Schlag den Star“: Schon beim ersten Spiel...

Schon im ersten Spiel geht es zur Sache und die Kandidaten müssen ihre Fitness unter Beweis stellen: beim Kastenspringen, das an Schulzeiten erinnert. Drei Kästen hintereinander müssen die zwei passieren, dabei darf die darunterliegende Matte aber keinesfalls berührt werden.

+++ „Schlag den Star“ bei Pro7: Felix Neureuther schlägt Christoph Kramer – doch bei dieser Frage wurde es peinlich +++

Verletzen soll sich bei „Schlag den Star“ natürlich niemand, weshalb Max Mutzke und Teddy Teclebrhan sowohl Helm als auch Ellbogen- und Knieschoner angezogen bekommen.

Dem 36-jährigen Comedian passt das aber gar nicht, weshalb er sich von seiner Schutzkleidung ganz schnell wieder verabschiedet.

------------------------------

Das ist Max Mutzke:

  • geboren am 21. Mai 1981 in Waldshut-Tiengen
  • er ist Sänger, Songwriter und Musiker
  • 2004 nahm er für Deutschland am Eurovision Song Contest teil
  • Mit Stefan Raab produzierte er sein erstes Album „Max Mutzke“
  • 2019 nahm er als Astronaut bei „The Masked Singer“ teil und gewann

------------------------------

Twitter-User kritisieren Teddy Teclebrhan

Die Zuschauer finden das gar nicht gut. Ein User bei Twitter schreibt: „Oh, ein ganz Cooler, ohne Helm...“ Und ein anderer erkennt, wieso der Sender Pro7 die Sicherheitsvorkehrungen für sinnvoll erachtet haben könnte. „Tolle Sache. Teddy springt ganz ohne Schutzausrüstung und Max fliegt in die Zuschauer“, schreibt er.

------------------------------------

Weitere News:

ZDF: Neue Attacke von Luke Mockridge – so reagiert der Sender

Pietro Lombardi: Was läuft da mit DIESER TV-Schönheit?

Top-Themen des Tages:

„Heute Show“: Als Oliver Welke DIESES Bild zeigt, geht ein Raunen durchs Studio

Anne Will: Kritik an Gästeauswahl – ARD-Moderatorin spricht Klartext: „Der Witz ist doch, dass...“

------------------------------------

Und tatsächlich: Beim zweiten Durchgang schafft es Max Mutzke nach dem dritten Kasten nicht so richtig, auf seinen Beinen zum Stehen zu kommen – und fliegt ins Publikum. Verletzt wird glücklicherweise wohl niemand.

Das Spiel geht eindeutig aus: Teddy gewinnt mit 3:1 gegen Max – komplett verletzungsfrei.

Allerdings zog Mutzke sich später beim Fechten eine böse Verletzung zu. Der Sänger erlitt einen Muskelfaserriss - kämpfte aber trotzdem weiter.

------------------------------

Das ist Teddy Teclebrhan:

  • geboren 1983 in Asmara, Eritrea als Tedros Teclebrhan
  • er wuchs in Tübingen, Baden-Württemberg auf
  • er ist Schauspieler, Musicaldarsteller, Komiker und Webvideoproduzent
  • bekannt wurde er unter dem Pseudonym Teddy Comedy
  • 2019 moderierte er an der Seite von Désirée Nosbusch den Deutschen Filmpreis

------------------------------

Max Mutzke mit Kampfansage

Schon vor der Show hatte Max Mutzke seine Kampfansage bei Instagram geteilt. Er schrieb: „Ich als freilebender Schwarzwälder werde diesen einfachen, stereotypischen Schwaben in seine Schranken weisen! Er wird sich nach dem 21.09. für seine Existenz bei mir entschuldigen. Er soll bloß nicht glauben, wen er vor sich hat! Teddy, ich liebe dich from ganzen Herzen.“

Im Hashtag hieß es: Schlag den Schwaben. Hintergrund: Mutzke kommt aus Waldshut-Tiengen im Schwarzwald, Teclebrhan wurde zwar in Eritrea geboren, wuchs aber im baden-württembergischen Tübingen auf. Ein rein baden-württembergisches Duell also.

+++ Wetter in Deutschland: Experte schockt mit krasser Prognose für Herbst und Winter +++

Teddy konterte vor der Show: „Ich wirtschafte seit Wochen meinen Körper runter, damit ich auf das Level von Max Mutzke komme.“ Und tönte in Max' Richtung: „Can't wait until tonight! Möge der Bessere gewinnen und Max verlieren!“

Doch dieser Wunsch ging für den Comedian nicht in Erfüllung. Denn nachdem Teclebrhan bei einigen Spielen zunächst eine gute Figur machte, drehte Mutzke schnell auf. Am Ende gewann der Sänger mit 62:4 wohl so deutlich wie kaum ein Kandidat in der Geschichte von „Schlag den Star“ zuvor.

Max Mutzke gibt sich als fairer Gewinner

Mutzke gab sich aber als guter Gewinner: „Du bist für mich der Gewinner der Herzen. Nach dem ersten Spiel dachte ich: Oh Gott, das kann ich auch verlieren. Und dann habe ich festgestellt: Mein Geist funktioniert auch unter Druck. Der Abend war mega, auch Elton hat das super gemacht. Und bei Teddy freue ich mich immer, wenn ich ihn gegenüber habe, weil es jedes Mal Riesenspaß mit ihm macht.“

Auch Teclebrhan gab sich sportlich fair: „Ich bin froh, dass Max mein Gegner war, er ist auch ein Freund. Klar hätte ich ihn gern in einigen Spielen geschlagen, aber er war einfach sehr gut. Und geflashed hat mich natürlich, das Song-Duell zu gewinnen. Welche Ehre!“

In Sachen Quoten tat sich das Format derweil ziemlich schwer. Mit 1,1 Millionen Zuschauern schalteten so wenige Menschen wie nie zuvor bei „Schlag den Star“ ein. Die Konkurrenz mit dem Start der neuen Staffel von „Das Supertalent“ war allerdings auch ziemlich hart. Mit 11,3 Prozent Marktanteil lief das Format aber immer noch knapp über dem Senderschnitt von ProSieben. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN