Sanitäter mit dringendem Appell: Darum sollten alle Eltern einen Zettel an den Kindersitz im Auto hängen

Ein Zettel auf einem Kindersitz kann in Notsituationen Leben retten. (Symbolbild)
Ein Zettel auf einem Kindersitz kann in Notsituationen Leben retten. (Symbolbild)
Foto: imago/photothek

Ein Kindersitz ist längst Pflicht für die Autos in vielen Ländern, auch in Deutschland. Im Falle eines Autounfalls kann ein Kindersitz einem Kind das Leben retten.

Doch ein Kindersitz allein ist nicht genug, findet ein Fachmann.

Zettel am Kindersitz kann Leben retten

Folgendes schreibt ein Sanitäter auf Facebook: „Viel zu oft kommen wir an der Unfallstelle an und finden Autos mit Kindern darin vor, die viel zu jung sind, um uns irgendwelche Informationen zu geben. Und die Eltern sind bewusstlos“.

In solchen Fällen kann eine Kleinigkeit bereits das Leben retten. So sollten alle Eltern einen Zettel an der Rückseite des Kindersitzes anbringen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ein kleines Wunder von Notre-Dame: Bienenstöcke auf Dach überleben verheerenden Brand

Weltklasse-Bergsteiger verunglückt: Tod der drei Profi-Kletterer ist wahrscheinlich

• Top-News des Tages:

Britney Spears in Nervenklinik: „Team war überzeugt, dass sie bald tot sein würde“

DSDS: Überrascht Alicia im Halbfinale mit einer Liebesbotschaft?

-------------------------------------

Alle wichtigen Informationen auf dem Zettel notieren

Auf dem Zettel sollen wichtige Informationen stehen, wie Namen der Kinder und der Eltern, ebenso wie deren Geburtsdaten.

Außerdem sollte man vermerken, ob jemand der Autoinsassen an Allergien oder chronischen Krankheiten leidet.

„Es dauert nur zwei Minuten und kann Leben retten“

Zudem empfiehlt der Sanitäter die Daten der Notfallkontakte auf den Zettel zu schreiben, berichtet die Metro UK.

„Es dauert nur zwei Minuten, doch der Zettel könnte Leben retten“, sagt der Sanitäter. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN