In diesem Café wimmelt es voller Ratten – aus diesem Grund unternimmt niemand etwas dagegen

Im San Diego Dungeon konnte man am Ende der Tour 30 Minuten mit den zahmen Nagern spielen, kuscheln und mehr über die intelligenten Tiere erfahren.
Im San Diego Dungeon konnte man am Ende der Tour 30 Minuten mit den zahmen Nagern spielen, kuscheln und mehr über die intelligenten Tiere erfahren.
Foto: imago images / Panthermedia

Katzencafés sind ja so 2013. Damals eröffnete das erste Katzencafé in Deutschland, in anderen Ländern waren solche Cafés schon längst Trend.

Eine völlig neue Erfahrung gab es kürzlich für Besucher des San Francisco Dungeon.

Eigentlich achten Restaurants und Cafés darauf, dass sich keine Nagetiere häuslich bei ihnen niederlassen. Doch im San Francisco Dungeon gehörten Ratten jetzt zur Hauptattraktion.

San Francisco: In dieser Bar sind die Ratten los

Zugegeben, das Prinzip war ein wenig anders, als bei den hiesigen Katzencafés – und außerdem zeitlich begrenzt. Vom 13. bis 15. Juni konnten die Besucher des San Francisco Dungeon eine ganz besondere Erfahrung machen.

Für 50 US-Dollar erhielt man das volle Programm. Rattenscharfe Wortwitze inklusive. Einen Begrüßungs-„Rat Tail“ etwa ... Moment, Cocktail gab es natürlich auch.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rock am Ring 2019: Flaschensammler sammelt Leergut ein – du wirst nicht glauben, wie viel er damit verdient

Duisburg: Polizei stoppt illegales Autorennen – dann hagelt es plötzlich DAS vom Himmel

• Top-News des Tages:

Flughafen Düsseldorf: Frau fliegt aus China ein – bei der Kontrolle macht der Zoll einen brisanten Fund

Türkei: Paar macht Urlaub und erlebt echten Horror am Strand – jetzt erheben die beiden schwere Vorwürfe

-------------------------------------

Ein paar Unterschiede zu den Katzencafés gibt es dann doch

Die Empfehlung des Hauses war hier der „Ama-RAT-o Sour“. Danach fand die vollständige Tour durch das San Francisco Dungeon statt, an dessen Ende die intelligenten Nager auf die Besucher warten.

Insgesamt 30 Minuten durfte man Zeit mit ihnen verbringen, bevor es im nächsten Raum thematisch passende Getränke und Souvenirs gab. Natürlich wäre es eine denkbar schlechte Idee gewesen, Ratten und Essen im selben Raum zu haben.

„The Dungeons“ weltweit vertreten

Die gesamte Aktion wurde mit dem „Ratical Rodent Rescue“ veranstaltet, einer Non-Profit-Organisation für Tierrettung und -schutz mit Spezialisierung auf Nagetiere.

Einrichtungen wie das San Francisco Dungeon gibt es in vielen Großstädten mit unterschiedlichen Attraktionen. In Europa bieten dir Amsterdam, Berlin und Hamburg zum Beispiel eine Möglichkeit, die düsteren Vergangenheiten der verschiedenen Städte zu erleben. (db)

 
 

EURE FAVORITEN