Luke Mockridge überrascht mit intimem Geständnis an Sarah Connor – „Soundtrack meiner ersten sexuellen Erfahrungen“

Luck Mockridge hatte in seiner Show Sarah Connor zu Gast und macht ihr ein intimes Geständnis.
Luck Mockridge hatte in seiner Show Sarah Connor zu Gast und macht ihr ein intimes Geständnis.
Foto: Screenshot Sat1

Er kriegt einfach nie genug! Die Rede ist von Comedian Luke Mockridge, der hierzulande seit diesem Jahr wohl zu einem der meist diskutierten Stars geworden ist.

Erst erlaubt Luke Mockridge sich im ZDF „Fernsehgarten“ einen Mega-Fauxpas, dann nimmt er den Sender sogar ein zweites Mal aufs Korn und jetzt das! In der dritten Folge seiner neuen Sat.1-Sendung „Greatnighshow“ bekommt es der eigene Sender und RTL ab.

Oder besser: RTLplus. Da nämlich lief von 2016 bis 2018 die 80er-Jahre Kult-Sendung „Glücksrad“. Damals sogar bei Luke Mockridges Heimatsender Sat.1.

Luke Mockridge attackiert nächsten Sender

Mit ins Boot geholt hat sich der Komiker sogar Glücksfee Maren Gilzer, die schon seit den Anfängen der Spielshow zu einer echten Kultfigur avancierte. Und auch diesmal soll sie wieder die Buchstaben mit sexy Hüftschwung umdrehen und den Kandidaten – wie es der Name schon verrät – Glück bringen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Fernsehgarten“ im ZDF: Das passiert WIRKLICH, wenn die Kameras aus sind

„Fernsehgarten“ (ZDF): nach Luke Mockride-Eklat – Faisal Kawusi ausgeladen

RTL startet neuen Fernsehsender: „Es ist die richtige Zeit“

-------------------------------------

Das Konzept diesmal: Luke Mockridge gibt denjenigen „Glücksrad“-Teilnehmern noch mal eine Chance, die beim ersten Versuch kein Glück hatten. Die Kandidaten Patrik, Heike und Christian bekamen von Luke eine neue Chance.

„Das war eine Katastrophe“, erzählte Kandidat Patrik in der Mockridge-Show über seinen gescheiterten Auftritt damals. Die Kandidaten gewannen eine Reise nach Sardinien.

Gleich zu Beginn der Sendung hatte Mockrdridge mit einem Seitenhieb in Richtung RTL geschossen. Beim Thema Lehrermangel scherzte Mockridge: „Da muss sich RTL keine Sorgen machen, da wachsen neue Zuschauer ran.“

+++ Alarm für Cobra 11: Neuer Partner für Atalay – Fans jubeln: „Jetzt schaue ich Cobra 11 wieder“ +++

Comedian in Bochum fast zu Tränen gerührt

Im Anschluss zeigte der Comedian ein ergreifenden Video-Ausschnitt aus der Hochschule in Bochum. Hier ließ Mockridge Kinder in einem Labor mit Robotern spielen. Sie sollten diese Spielzeuge testen, die zuvor noch nie ein Kind gestetet haben, erklärte ihnen ein Wissenschaftler. Als der Wissenschaftler verschwindet, regt sich plötzlich ein Roboter und spricht die verblüfften Kindern an. Das sorgt für Angst bei manchen Kindern. „Hilfe“, ruft ein Junge.

Nicht so bei Lara aus der zweiten Klasse. Sie freundet sich mit dem sprechenden Roboter (von Luke Mockridge gesteuert) an. Und erfüllt ihm mutig seinen großen Wunsch. Einmal die Sonne sehen. „Wir schaffen das“, flüstert sie dem Robo zu. Und tatsächlich schleichen sie sich aus dem von Wissenschaftlern bewachten Räumlichkeiten. Draußen gibt es eine Umarmung von Lara für den Roboter.

Luke Mockridge verfolgt alles am Bildschirm und kommuniziert als Roboter. Er ist den Tränen nahe und gerührt von Laras Reaktion. „Wenn ich irgendwann mal eine Tochter haben sollte, ist sie hoffentlich wie Du. Dann bin ich der stolzeste Papa aller Zeiten“, sagte der Comedian dann beim Wiedersehen mit Lara in der Live-Show.

Nächster Skandal in dritter Folge

Aber noch eine Sache wird zum Aufreger der dritten Folge. Denn keine Geringere als Sarah Connor steht zusammen mit Luke Mockridge auf der Bühne und gibt nicht ganz so jugendfreie Songs zum Besten. Da wird es schon mal schlüpfrig: „Du warst Soundtrack meiner ersten sexuellen Erfahrungen“, gestand der Comedian. Bei Connors Song „From Sarah with Love“ habe er seinen ersten engen Tanz gehabt. Ob auch geknutscht wurde, will Sarah Connor wissen. Aber das weiß der Comedian nicht mehr.

Es folgt ein nicht ganz jugendfreier Dialog zwischen dem Comedian und der Sängerin:

  • Mockridge: „Für den ersten Ständer hat's gereicht." (Schweigen bei Sarah Connor)
  • Mockridge: „Und jetzt hör ich deine neue Platte..."
  • Connor: "... und, wieder bisschen Ständermaterial drauf?"
  • Mockridge: "Auf jeden Fall. Wenn der Vincent keinen hochkriegt – ich krieg schon einen hoch."
Sarah Connor - Vincent

Zuletzt hatte der Entertainer sich den ZDF-Klassiker „Wetten, dass…“ vorgeknöpft. Wie das ganze ausgesehen hat, erfährst du hier >>> (jh/ms)

 
 

EURE FAVORITEN