„Wer wird Millionär“ bei RTL: Essenerin schockt Günther Jauch mit krasser Aussage – er lässt sie dafür büßen

Jennifer Lausen hat Günther Jauch bei „Wer wird Millionär“ zur Verzweiflung getrieben.
Jennifer Lausen hat Günther Jauch bei „Wer wird Millionär“ zur Verzweiflung getrieben.
Foto: MG RTL D / Frank Hempel

Das „Wer wird Millionär“- Weihnachtsspecial bei RTL bringt nicht nur den Weihnachtsmann ins Studio, sondern auch ein Rentier auf den begehrtesten Stuhl Deutschlands.

„Wer wird Millionär“ auf RTL: Günther Jauch ist von Jennifer Lausen schockiert

Als Jennifer Lausen aus Essen auf den Stuhl kommt, ahnt Günther Jauch noch nicht, dass sie ihn ganz schön schockieren wird. Sie und ihre Rentier-Hörner amüsieren ihn. Ihre Aussage, dass die Altenpflegerin gerne Weihnachten arbeiten geht, um den alten Menschen Freude zu schenken, rührt ihn.

Bei den Fragen ist Lausen dank einiger Joker auf der sicheren Seite. Als sie bei der Frage nach dem Striezelmarkt und seiner Heimat (Es ist Dresden) ihren Telefonjoker mit einem „Machs gut Schatz“ verabschiedet, ist Günther Jauch verdutzt. Schließlich sitzt Lausens Mann im Publikum. Dann kommt raus: Lausens Telefonjoker war ihr Stiefvater.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Lebensmittelriese Nestlé schließt Werk – dieses Kult-Produkt wird bald nicht mehr in Deutschland hergestellt

„Antideutsch und keine Kinder“: AfD macht Claudia Roth absurde Vorwürfe – und blamiert sich sogar vor den eigenen Wählern

• Top-News des Tages:

ZDF-Sportstudio: Dunja Hayali stellt gelähmter Sportlerin eine heikle Frage – und bringt die Zuschauer gegen sich auf

„Habe Angst, dass sie mich holen kommen“: Amt macht krassen Fehler – darunter muss jetzt ein 90-Jähriger leiden

-------------------------------------

„Nein, der wäre eh viel zu alt für mich“, sagt Lausen. Das lässt sich Jauch nicht sagen, ohne nochmal nachzubohren. „Jetzt seien Sie vorsichtig, wie alt ist der denn?“

„62“, haut Lausen unverblümt raus, das ganze Publikum stöhnt und lacht, „Wer wird Millionär“-Moderator Jauch schlägt die Hände über dem Kopf zusammen. Schließlich ist er selbst auch 62 Jahre alt.

Nur Jennifer Lausen kriegt nichts davon mit und konzentriert sich weiter auf die Fragen.

Günther Jauch lässt Essenerin zappeln

Günther Jauch nimmt ihr den Spruch aber noch übel und lässt sie bei der Auflösung der 64.000-Frage zappeln. „Das haben Sie verdient, der Stachel mit den 62-Jährigen sitzt tief“, so Jauch. Am Ende nimmt sie die 64.000 Euro dann aber doch noch mit nach Hause.

Dortmunderin versucht Jauch mit Backkartoffel zu bestechen

Vor ihr hatte noch eine Kandidatin aus dem Ruhrgebiet Probleme bei einer Frage - sie hat sogar versucht, Günther Jauch zu bestechen.

--------------------------------

Zahlen und Fakten zu „Wer wird Millionär“:

  • Erste Sendung im deutschen Fernsehen: 1999
  • 82 Mal wurde die Millionenfrage gestellt
  • 63 Kandidaten gewannen 500.000 Euro
  • 26 Kandidaten gingen mit 0 Euro nach Hause

--------------------------------

Die Dortmunderin Brigitte Karger, die Backkartoffeln auf dem Weihnachtsmarkt verkauft, will es sich bei der 8000-Euro-Frage einfacher machen. Sie erhofft sich einen Tipp von Günther Jauch. „Sie kriegen auch eine Backkartoffel geschenkt“, schlägt sie dem Moderator vor.

Der muss zwar lachen, gibt aber keinen Tipp. Brigitte Karger kommt trotzdem auf die richtige Antwort, kommt weiter. Und beendet ihre Reise bei „Wer wird Millionär“ mit 32.000 Euro.

Am 21. Dezember gibt es noch eine Ausgabe des Weihnachtsspecials von „Wer wird Millionär“ bei RTL.

 
 

EURE FAVORITEN