Meghan Markle: Nach Shitsorm – Kate hat jetzt DIESEN Plan

Das sind die Royals

Sie füllen Zeitungen und Klatschblätter: die britischen Royals. Doch wer ist wer im englischen Königshaus.

Beschreibung anzeigen

Die Royals haben einen gewaltigen Shitstorm einstecken müssen. Nachdem Prinz Harry und Meghan Markle innerhalb von elf Tagen vier Mal mit einem privaten Jet geflogen sind, haben Prinz William und seine Kate eine andere Lösung zum Verreisen gesucht, berichtet die Sun.

Meghan Markle: Nach Shitsorm hat Kate jetzt Plan

Meghan Markle hatte sich nach dem öffentlichen Ärger gerechtfertigt und erklärt, dass sie aus Sicherheitsgründen keinen kommerziellen Flug antreten könne.

Am Freitag machten William und Kate dann einen Trip, der das komplette Gegenteil von einem luxuriösen Privatjet-Flug gewesen sein dürfte. Sie und ihre Kinder flogen am Freitagmorgen von Norwich nach Aberdeen und das mit FlyBe, einer Billigfluggesellschaft.

William und Kate fliegen mit Billigairline

Während die Flüge für die ganze Familie bei ungefähr 365 Pfund gelegen haben, kostete der Privatjet von Harry und Meghan ganze 20.000 Pfund. Der wurde allerdings von Elton John bezahlt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Royals: Heftige Kritik an Meghan und Harry – jetzt verteidigt ER das Paar

Royals: Fotos aufgetaucht – DIESES Liebes-Comeback dürfte die Queen auf die Palme bringen

• Top-News des Tages:

Daniela Katzenberger gesteht jetzt: „Es ist nun traurige Gewissheit!“

Whatsapp: Vorsicht! Wenn du DAS auf der App tust, kannst du dich strafbar machen

-------------------------------------

Wie die "Sun" berichtet, hat William nach dem Flug die Taschen getragen. Die Familie wurde am Ziel von zwei Range Rovern abgeholt. Fluggäste erzählten gegenüber dem Portal: „Sie wurden von niemandem belästigt, als sie aus dem Flugzeug gestiegen sind. Ehrlich gesagt kamen sie einfach wie eine normale Familie auf Reisen rüber.“ Sie hätten zuerst gar nicht geglaubt, dass wirklich die Royals in ihrem Flugzeug waren.

Die Familie soll auf dem Weg nach Balmoral gewesen sein, wo sie das Wochenende mit der Queen und Prinz Philip verbringen. (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN