Royals: Prinz Charles besucht das Volk – dann benimmt sich eine Frau völlig daneben

Royals: Beim Besuch von Prinz Charles benahm sich eine Frau völlig daneben.
Royals: Beim Besuch von Prinz Charles benahm sich eine Frau völlig daneben.
Foto: imago images

Die Royals sind nicht nur in Großbritannien ein großes Thema. Es gibt Bücher, Serien, Filme über sie. Die Royals werden verehrt, aber auch gleichermaßen kritisiert.

Erst kürzlich erblickte Baby Archie, der kleine Sohn von Meghan Markle und Prinz Harry, das Licht der Welt. Aber es gibt auch viel Unmut: Seit Monaten gibt es Gerüchte, dass Kate und Meghan im Clinch liegen. Aufnahmen könnten nun das Gegenteil beweisen...

In unserem Royals-News-Blog halten wir dich über alle aktuellen Ereignisse im Königshaus auf dem Laufenden.

Royals: Prinz Charles und sein Besuch beim Volk

Dienstag, 23. Juli:

Prinz Charles hat sich unter das Volk begeben. Beim Besuch der „Royal Welsh Show“, einer Art Messe für Landwirtschaft, zeigte sich der Royal ganz nahbar. Ein Händeschütteln hier, ein netter Plausch da.

Doch eine Frau schien das mit dem „Prinzen zum Anfassen“ wohl etwas arg wörtlich genommen zu haben. Sie griff dem Monarchen einfach ins Gesicht, tätschelte kurz seine Wange. Au Backe. Prinz Charles nahm die Aktion glücklicherweise gelassen. Die Frau dürfte in Zukunft einem Mitglieder der royalen Familie jedoch nicht mehr so nahekommen.

Montag, 22. Juli:

Happy Birthday, Prinz George! Der kleine Sohn von William und Kate feiert heute seinen 6. Geburtstag. Anlässlich des Ehrentages postete der Kensington Palast Fotos von dem kleinen Thronfolger. Dort zu sehen zwei typisch britische Merkmale: George mit Trikot der englischen Nationalmannschaft – und mit einer Zahnlücke.

Auch im grünen Poloshirt ist der Thronfolger zu sehen: „Dieses Foto wurde im Urlaub der Familie von der Herzogin gemacht“, schreibt der Palast dazu. Verblüffend: Prinz George bekommt immer mehr Ähnlichkeit mit seinem Vater. Vergleicht man Kinderfotos vom großen Prinzen mit dem des kleinen, so kann man durchaus erkennen, dass George Williams Sprössling ist.

Sonntag, 21. Juli:

Die FaceApp ist in aller Munde. Zahlreiche Stars laden derzeit Fotos von sich selbst in Sozialen Netzwerken hoch - die zeigen, wie sie in einigen Jahren aussehen könnten. Mit Falten und grauen Haaren. Wie würden Mitglieder der Royal-Family in 20 Jahren aussehen?

So sah Lady Di im Jahr 1995 aus:

Lädt man das Bild nun bei der FaceApp hoch und wählt aus, dass es älter gemacht werden soll, kommt das dabei heraus:

Donnerstag, 11. Juli:

Zum ersten Mal seit Langem kamen Prinz Harry und William gemeinsam zum Charity-Event „Polo-Trophy“, das am Mittwoch im Polo-Club im britischen Wokingham stattfand. Dort spielten die beiden Brüder gemeinsam beim Polo-Turnier mit.

Doch damit nicht genug: Dann stand auch noch ein Überraschungsbesuch von Kate und Meghan an. Die Herzoginnen kamen mit ihren Kindern vorbei, um beim Turnier zuzuschauen. Es ist das erste Mal, dass Meghan Baby Archie in der Öffentlichkeit präsentiert.

Behutsam hält die 37-Jährige ihr zwei Monate altes Baby in eine Decke gewickelt auf dem Arm und drückt ihr Söhnchen an sich.

Auf dem Instagram-Account "SussexRoyal" von Harry und Meghan teilten die frisch gebackenen Eltern allerdings kein Foto von Söhnchen Archie bei der Veranstaltung. Dort sieht man aber ein aktuelles Foto vom Papa, der ganz stolz auf dem Pferd sitzt und lachend den Schläger in die Luft hält.

Auch der kleine Prinz Louis schaute vom Seitenrand seinem Papa William zu.

Auf dem Instagram-Kanal „Kensington Royal“ von Prinz William und Kate sieht man sogar beide Brüder gemeinsam in Action.

Dienstag, 2. Juli:

Stirbt die Queen, bekommt die Öffentlichkeit die Gelegenheit, sich von dem Staatoberhaupt zu verabschieden. Vier Tage lang soll ihre Leichte in der Westminster Hall aufgebahrt werden. Der Körper ihrer Mutter war dort drei Tage zu sehen – über 200.000 Menschen nahmen Abschied. Anschließend findet die Queen in der St. Georges' Chapel ihre letzte Ruhe. Bei ihrem Vater, König George VI., und ihrer Mutter.

>> Hier erfährst du, was noch alles passiert, wenn die Queen stirbt

Montag, 1. Juli:

Kaum ein anderer Royal hat jemals so viel Hass auf sich gezogen wie Camilla. Die neue Frau an Charles' Seite war in den Augen vieler für das tragische Leben von Diana verantwortlich. Soll Camilla doch eine Affäre mit Charles gehabt haben - als der noch mit Lady Di verheiratet war. Außerdem galt die Duchess of Cornwall immer als Jugendliebe des Prinzen.

Nun kommt ein weiteres unangenehmes Detail über Camilla raus. Sie soll, das behauptet Christopher Andersen, schlecht über Herzogin Kate geredet haben. Andersen schrieb das Buch „Game of Crowns“, gilt als Royal-Kenner. Er deckt auf, dass Camilla nie begeistert davon war, dass Kate Teil der Königsfamilie wird. Sie soll sie sogar hinter ihrem Rücken als „zu gewöhnlich“ bezeichnet haben. „Sie fand nie, dass Kate es verdient hatte, in die Königsfamilie aufgenommen zu werden. Kate ist die erste Frau aus einer Arbeiterfamilie, die in der Royal Family akzeptiert wurde.“

Freitag, 28. Juni:

Es gehört zu ihrem Job, regelmäßig um die Welt zu fliegen. Aber in Zukunft könnte das für die royale Familie ziemlich einsam werden. Denn laut dem Express dürfen Kate Middleton, Prinz William und ihre Kinder eigentlich nicht zusammen im selben Flugzeug verreisen. Das sei eine Sicherheitsmaßnahme. Das Königshaus wolle damit verhindern, dass die gesamte königliche Linie ausgelöscht wird, sollte es zu einem tragischen Unfall in der Luft kommen sollte.

Aber das ist noch nicht alles, was die Royals bei der Reiseplanung beachten müssen. Denn auch Prinz Charles und Prinz William dürfen aus dem selben Grund nicht mit dem gleichen Flugzeug fliegen.

Donnerstag, 27.Juni:

Prinz William hat bei einem Besuch des Albert Kennedy Trust einen ungewöhnlichen Einblick in sein Seelenleben gegeben. Die Organisation setzt sich für junge Homosexuelle ein, denen Obdachlosigkeit droht. William sprach dabei auch über die Möglichkeit, dass eines seiner drei Kinder homosexuell werden könnte.

„Ich würde meine Kinder voll unterstützen, wenn sie homosexuell wären“, so William. Allerdings sagte William auch, dass ihn besorge, dass ihn diese Möglichkeit nervös mache: „Ich wünschte, wir würden in einer Welt leben, in der das alles normal und cool ist. Aber speziell für meine Familie und die Lage in der wir sind, macht mich das ein bisschen nervös.“

Dienstag, 25. Juni:

Es scheint derzeit sehr ungemütlich zu sein im Buckingham-Palast. Wie die britische „Sun“ berichtet, sollen Ratten ihr Unwesen im Wohnsitz der Queen treiben. Eine Quelle sagte dem Medium: „Ratten wurden außerhalb der Küchen gesichtet, was nicht ganz optimal ist.“ Es soll sogar ein Trupp Kammerjäger angerückt sein, das die Lage analysierte und Köder auslegte. Wie die „Sun“ weiter berichtet, sei die Queen schockiert.

Samstag, 22. Juni:

Kate Middleton ist makellos. Egal, was sie macht, die Menschen lieben sie. Denkste. Derzeit muss die Herzogin und Frau von Thronfolger Prinz William viel Kritik einstecken. Der Grund: Kates Kleiderwahl. Vielen Royal-Fans ist aufgefallen, dass Kate und ihr Stylist gerne die Mode der anderen Royals kopieren. Zuletzt am „Royal Ascot“, eine der ältesten Pferderennbahnen in Großbritannien. Kate trug ein luftiges, hellblaues Kleid, natürlich kombiniert mit einem Hut in derselben Farbe. Ein Kleid, das sehr an eines von Lady Diana erinnert - das sie vor über 30 Jahren trug. Andere erinnert das Kleid an eines, das Meghan trug. „Kate Middleton hat keine Persönlichkeit“, poltert eine Twitter-Nutzerin. Und weiter: „Ich denke, sie hat jede Menge Fotos von Lady Diana und der Queen und trägt einfach alles, was die beiden auch mal getragen haben.“

Eine weitere schreibt: „Natürlich hat sie dasselbe getragen wie Meghan vor einem Jahr. NATÜRLICH. Es ist ja kein Geheimnis: Wenn Kate sich nicht gerade wie Diana kleidet, dann versucht sie, Meghan zu kopieren.“

Freitag, 21. Juni:

13.30 Uhr: Stress im Königshaus? Wie Bild berichtet, hat der Buckingham Palace am Donnerstag bekannt gegeben, dass sich Harry und Meghan von nun an auf soziale Projekte ihrer Wahl konzentrieren wollen. Eine klare Abgrenzung also zu Harrys Bruder William, mit dem er zuvor noch in der Royal Foundation zusammenarbeitete.

Mittwoch, 19. Juni:

10.13 Uhr: Wie BBC aktuell berichtet, wurde eine 83-Jährige bei einem Unfall mit der Fahrzeug-Kolonne von Prinz Harry und Herzogin Kate schwer verletzt. Die ältere Frau soll dabei mit einem Polizei-Motorrad kollidiert sein. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Ihre Lage sei ernst, aber stabil. Der Kensington Palast teilte mit, dass das Paar „zutiefst betroffen und traurig“ sei. Man habe ihr schon eine Karte mit besten Genesungswünschen zukommen lassen.

9.19 Uhr: Royales Schaulaufen: Das traditionelle Pferderennen in Ascot war am Dienstag für die britische Königin Elizabeth II. wie ein großes Familientreffen. Die 93-jährige Queen wurde trotz Regens von ihren Kindern und Enkelkindern begleitet. Prinz Harry und Meghan, die erst vor sechs Wochen den kleinen Archie auf die Welt brachte, blieben der Veranstaltung in der Nähe von London aber fern.

Dafür begleiteten der niederländische König Willem-Alexander (52) und seine Frau Máxima (48) die Monarchin und fuhren mit ihr auch gemeinsam in einer Kutsche.

  • „Wunderschönes Foto von Kate in der Kutsche“
  • „Das ist ihr allerschönster Look.“
  • „Kate ist immer so elegant“
  • „Es ist mein absolutes Lieblingskleid an ihr“
  • „Sie sah noch nie so schön aus“

Donnerstag, 13. Juni:

11.00 Uhr: Damit hätten wohl die wenigsten gerechnet. Fuhr Prinz Harry frauentechnisch etwa zweigleisig? Das zumindest behauptet die britische Royal-Expertin Angela Levin in ihrem neuen Buch *Gespräche mit einem Prinzen“. Wie die Daily Mail berichtet, stünde in dem Werk, dass Harry während er schon Meghan datete, auch mit dem Model Sarah Ann Macklin ausging.

Sie hätten sich jedoch nicht so gut verstanden, sodass sich Harry schlussendlich für Meghan Markle entschied. Doch auch die war kein Kind von Traurigkeit. Meghan Markle wurde vor der Beziehung mit Harry ein tête-à-tête mit dem kanadischen Starkoch Cory Vitiello nachgesagt.

8.00 Uhr: Vor dem Wohnsitz von Prinz Harry und Meghan Markle gab es am Mittwoch einen Polizeieinsatz. Das berichtet die britische Zeitung „The Sun“. Demnach hatte sich eine Gruppe irischer Traveller in unmittelbarer Nähe von Frogmore Castle niedergelassen. „Wenn es einen Ort gibt, an dem du deinen Campingwagen nicht parken willst, ist das wohl der Hinterhof der Queen“, berichtete ein Augenzeuge.

Die 15 Wagen waren allerdings nur kurz dort. Die Polizei machte den Travellern schon nach weniger als einer Stunde klar, dass sie das Camp nicht akzeptieren würde.

Mittwoch, 12. Juni:

Royals: Mama Kate Middleton ganz streng zu ihrem Sohn

Einer hat auf der „Trooping the colour“-Parade zum Geburtstag der Queen allen die Show gestohlen: Prinz Louis (1). Der jüngste Sohn von Kate und William sah sich gut gelaunt die große Parade an - bis seine Mutter einschritt. Denn der kleine Junge nuckelte sich ständig am Daumen.

Also zog Kate ihm den Daumen aus dem Mund und stoppte die unroyale Nuckelei. Dem kleinen Prinz gefiel das gar nicht. Er wirkte nach der Aktion sichtlich angefressen.

+++ Meghan Markle zeigt sich wieder in der Öffentlichkeit – doch ein anderer Royal stiehlt ihr die Show +++

Dienstag, 11. Juni:

10.00 Uhr: Es ist eine dieser Liebesgeschichten, die auch aus einem Drehbuch stammen könnte: die große Liebe zwischen Kate Middleton und Prinz William. 2002 lernten sich die beiden kennen, 2004 wurde die Beziehung öffentlich, am 29. April 2011 gaben sich der britische Prinz und die Tochter zweier Flugbegleiter das Ja-Wort. Doch davor soll nicht alles nur rosarot gewesen sein. 2007 trennte sich das Paar kurze Zeit, über die Gründe ist nichts bekannt.

Bevor Prinz William um Kates Hand angehalten hat, soll seine Großmutter ihn gewarnt haben. Die Queen riet ihm, seinen zukünftigen Partner „weise“ zu wählen. Außerdem soll sie „genug ist genug“ gesagt haben. Und damit royale Scheidungen gemeint haben. Das berichtet der britische „Express“.

Die Scheidung von Lady Diana und ihrem Sohn Prinz Charles hatte die britische Monarchie in eine tiefe Krise gestürzt.

+++ Royals: Diese geheime Nachricht schickte Prinz Charles Lady Di – nur Stunden vor der Hochzeit +++

Royals: Das ist die Thronfolge

  1. Charles Philip Arthur George (*1948): Der Sohn der Queen, Vater von William und Harry
  2. William Arthur Philip Louis (*1982): Der Sohn von Prinz Charles und Lady Diana
  3. George Alexander Louis (*2013): Der Sohn von Prinz William und Kate Middleton
  4. Charlotte Elizabeth Diana (*2015): Die Tochter von Prinz William und Kate Middleton
  5. Louis Arthur Charles (*2018): Der jüngste Sohn von Prinz William und Kate Middleton
  6. Henry Charles Albert David (*1984), besser bekannt als Prinz Harry: Jüngster Sohn von Prinz Charles und Lady Diana

Montag, 10. Juni:

8.15 Uhr: Während die ganze Welt auf Meghan Markles Baby wartete, machte ein Gerücht zu Herzogin Kate die Runde. Ein Royal-Experte der britischen „Daily Mail“ behauptete, dass Kate sich noch ein viertes Kind wünsche. „Kate will ein weiteres Baby“, soll Eden von einem Palast-Insider erfahren haben.

+++ Insider hat krassen Verdacht zu Kate Middleton und Prinz William +++

--------------------------------

Mehr zu den Royals:

Royals: Kate und William zeigen Fotos ihrer Kinder – und haben eine wichtige Botschaft

William und Kate: Diesen süßen Spitznamen haben sie für Prinzessin Charlotte

--------------------------------

(bs/lin)

 
 

EURE FAVORITEN