Ein altes Bild zeigt Lady Di und Prinz Charles – ein Detail darauf macht stutzig

Lady Diana und Prince Charles 1987 bei ihrem Besuch in Bonn.
Lady Diana und Prince Charles 1987 bei ihrem Besuch in Bonn.
Foto: bonn-sequenz / imago

Hoppla, was ist denn hier los? Das fragte sich auch der britische Soziologe Philip Cohen, als er eine alte Briefmarke von Prinz Charles und seiner Ex-Frau Lady Di sah. Denn irgendwas stimmt an diesem Portrait nicht...

Und zwar der Größenunterschied zwischen den beiden Royals, die beim Entstehen des Bildes noch nicht lange verheiratet waren. Denn, das schreibt Cohen, Lady Di und der Vater ihrer Söhne waren exakt gleich groß - 1,78 Meter. Dieses Detail macht nicht nur auf der Briefmarke stutzig, sondern auch auf anderen Bildern der beiden.

Prinz Charles und Lady Di: Offizielle Bilder zeigen Größenunterschied

„Oh mein Gott, sie wollten, dass der zukünftige König größer aussieht als seine Frau“, kommentiert ein Twitter-Nutzer. Ein anderer schreibt: „Das war Sexismus. Aber nicht von ihm (Anmerkung der Redaktion: nicht von Prinz Charles ausgehend). Wir leben in einer Gesellschaft, in der Männer verurteilt werden, wenn sie kleiner sind als ihre Frauen.“

Viele Nutzer teilen weitere Bilder von Diana und Charles. Sie zeigen, dass die beiden wirklich gleich groß waren - doch nicht auf den offiziellen Bildern des Buckingham-Palastes.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Prinz Harry soll Muslima begrüßen – und blamiert sich

Hat dieser Satz die Ehe zwischen Prinz Charles und Lady Di zerstört?

• Top-News des Tages:

„Fernsehgarten“ im ZDF: Der Auftritt dieses ehemaligen „Wetten, dass...“-Moderators geht gehörig in die Hose

Wahl in Bayern: Markus Söder schreitet zur Urne – und sagt DAS zu seiner Frau

-------------------------------------

Doch wozu der ganze Größen-Zirkus? Zu diesem Thema gibt es einige Studien, unter anderem die der Niederländer Gert Stulp, Abraham Buunk und Thomas Pollet von 2013. Darin heißt es, große Männer hätten bessere Chancen darauf, zum Präsident gewählt zu werden.

Es liegt also der Verdacht nahe, dass der Palast dem Thronfolger durch diese Bilder zu mehr Autorität verhelfen wollte. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN