Rottweiler fällt Menschen am Münchner Hauptbahnhof an – als er auch Polizisten attackiert, wird er sofort erschossen

Ein Rottweiler zeigt seine Zähne. (Symbolbild)
Ein Rottweiler zeigt seine Zähne. (Symbolbild)
Foto: imago/alimdi

München. Am frühen Samstagabend hat ein Rottweiler am Hauptbahnhof von München mehrere Passanten angefallen. Dabei wurden drei Menschen verletzt. Das berichtet die „tz“.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Verletzten: A-Klasse nach Zusammenstoß mit Lkw vollkommen zerstört

Feuerwehr wird zu brennendem Tunnel gerufen – doch dann sehen die Einsatzkräfte ein seltenes Wetterphänomen

• Top-News des Tages:

Borussia Dortmund muss Abgang des nächsten BVB-Idols verkraften

Erdbeben in Oberhausen und Bottrop erschreckt Anwohner

-------------------------------------

Die Polizei kam mit einem Großaufgebot zur Bayerstraße, wo sich der Vorfall gegen 18:30 Uhr ereignet hatte. Weder ihnen, noch der Halterin gelang es, den Hund zu beruhigen. Als auch Beamte vom aggressiven Hund attackiert wurden, zogen sie ihre Dienstwaffen und erschossen das Tier.

Die drei verletzten Passanten und zwei ebenfalls gebissene Polizisten mussten in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN