„Rosins Restaurants“ bei Kabel1: Eklat in der Küche – als der Starkoch DAS sieht, muss er sich fast übergeben

Rosin will dem Gasthof zur Post helfen.
Rosin will dem Gasthof zur Post helfen.
Foto: Kabel 1

München. Selten hat es vor einer neuen Staffel „Rosins Restaurants“ bei Kabel1 einen solchen Aufruhr schon vor dem Start.

Roman, der Koch des ersten Restaurants hatte sich kurz nach Drehende bei einem tragischen Unfall mit einem Silvesterböller die Hand weggesprengt.

Rosins Restaurants: Gasthof zur Post hat 120.000 Euro Schulden

Nun wurde am Donnerstagabend also die dazugehörige Folge ausgestrahlt. Im Mittelpunkt: Der „Gasthof zur Post“ in Baierbrunn bei München.

+++ „Rosins Restaurants“ bei Kabel1: Horror-Unfall nach Dreharbeiten – Koch verliert Unterarm +++

Unweit des Starnberger Sees betreibt eben jener Roman zusammen mit seiner Frau Martina das Restaurant mitsamt Biergarten. Problem: Die beiden haben 120.000 Euro Schulden, keine Gäste und ein massives Hygieneproblem.

Koch Roman ist eine „kleine Dreckssau“

Denn Roman kann zwar ordentlich kochen, ist aber eine „kleine Dreckssau“, wie Sternekoch Frank Rosin während der Show anmerkt. Unrecht hat er nicht. Die Küche ist voller Unrat, aus den Mülleimern läuft der Siff und Essensreste gammeln so langsam vor sich hin.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Ekel-Fund bei Aldi: Kundin kauft Salat – und kann nicht glauben, was sie darin findet

„Bauer sucht Frau“ bei RTL: Das gab's noch nie – Bauer macht 'Flotten Dreier'

• Top-News des Tages:

Hund von deutschem Unternehmerpaar stirbt bei OP – dann gehen die beiden einen drastischen Schritt

Horror-Tier-Attacke auf deutschem Friedhof: Mann arbeitet an Zaun – plötzlich schnappt etwas nach ihm

-------------------------------------

Für einen Gastro-Betrieb ein absolutes No-Go. „So ein Scheißhaufen“, schimpft Frank Rosin schon beim ersten Durchgang durch die Küche. Und auch der Blick auf die Karte macht dem Starkoch eher Magenschmerzen. Es gibt Stierhoden mit Pommes. Die Zubereitung steht Rosin nicht durch. Immer wieder kommt es dem Starkoch hoch. Am Ende muss er die Küche verlassen. Schaut durchs Fenster zu.

Testessen wird zur Katastrophe

Besser wird es auch beim Testessen nicht. Weder Service funktioniert, noch Essen schmeckt. Gerade einmal 25 von 50 Punkten geben die Gäste für Knödelsuppe, Schnitzel mit undefinierbarer Pilz-Soße und Kuchendessert.

+++ „Stern TV“ bei RTL: Deutsche will international modeln – doch ihr Nachname hätte die Karriere fast zerstört +++

Eine absolute Katastrophe. Doch Rosin gibt nicht auf. Vor allem, nachdem der Vermieter des Restaurants seine Miete auf drei Jahre stundet – DIE Chance für das Gastronomenpaar.

Aus altem Biergarten wird eine Perle

Und sie sollen sie nutzen. Zusammen mit Frank Rosin machen sie aus dem ungepflegten Restaurant mit verwittertem Biergarten eine wahre Perle. Es gibt Steckerlfisch, Schweinebraten vom Grill und sogar die Speisekarte wird aufgemotzt. Böhmische Küche soll die neue Richtung der gebürtigen Tschechen werden.

Der Plan geht auf, beim abschließenden Testessen steigert sich der „Gasthof zur Post“ auf stattliche 42 Punkte. Bleibt nur zu hoffen, dass Roman die Küche auch trotz seines schlimmen Unfalls weiterführen kann.

 
 

EURE FAVORITEN