„Habe Angst, dass sie mich holen kommen“: Amt macht krassen Fehler – darunter muss jetzt ein 90-Jähriger leiden

Ein 90-jähriger Mann aus Bayern muss seine Wohnung verlassen.
Ein 90-jähriger Mann aus Bayern muss seine Wohnung verlassen.
Foto: Imago

Rosenheim. Hermann B. ist 90 Jahre alt, fast blind und verzweifelt. Der Mann aus Bruckmühl im Landkreis Rosenheim (Oberbayern) erhielt vor einigen Monaten einen Brief vom Landratsamt, der ihn zutiefst schockierte. Darin stand, dass B. aus seiner 70-Quadratmeter-Wohnung ausziehen müsse - und das am besten direkt am nächsten Tag.

Der Grund: Das Haus, in dem sich B.'s Wohnung befindet, sei ein Gewerbeobjekt. Und somit nicht zum Wohnen geeignet. Das berichtet die Bild. Zehn Jahre sei das wohl niemandem aufgefallen. Bis jetzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

EuGH-Urteil: Verstößt der Rundfunkbeitrag gegen europäisches Recht? So hat das Gericht entschieden

„Hart aber fair“: Zuschauerin (26) bringt auf den Punkt, was bei der Deutschen Bahn schiefläuft

-------------------------------------

Rosenheim: Amt will Rentner aus Wohnung schmeißen

Hermann B. ist verzweifelt, unter Tränen fragt er: „Wo soll ich denn hin?“ Da der Kreis Rosenheim mittlerweile auch zum Münchner Umland gehört, steigen die Mieten, Immobilien sind gefragt. „Das geht nunmal nicht so schnell, etwas Passendes zu finden“, erklärt B. im Interview mit der Bild. Und weiter: „Ich habe Angst, dass bald Lastwagen vor der Tür stehen und sie mich holen kommen.“ (bs)

 
 

EURE FAVORITEN