„Wenn mir der Arsch platzt, dann aber richtig“: Café-Besitzerin stänkert gegen Rammstein-Sänger – der kriegt Unterstützung von seiner Ex Sophia Thomalla

Fünf Fakten über Sophia Thomalla

Fünf Fakten über Sophia Thomalla
Beschreibung anzeigen
  • Till Lindemann hat die Miete für eine Café-Besitzerin in seinem Haus erhöht
  • Die Frau muss aufgeben
  • Sophia Thomalla schießt nun gegen die Besitzerin los

Berlin.  Steigende Mieten, die eine Café-Besitzerin vertreiben. Ein Rockstar, der sich angeblich nicht um die Belange der Frau kümmert. Und nun auch noch: Sophia Thomalla, zu kaum einem Thema eines Wortes verlegen, der nach eigenem Bekunden der Arsch platzt. Die Zutaten eines kleinen Dramas im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg.

Christine Wick hat ein kleines Kaffeehaus, Name Café Niesen, in Berlin. Oder besser: hatte. Denn kürzlich musste die Frau schließen, darüber berichteten mehrere Medien. Problem war, dass der Vermieter die Miete um mehr als die Hälfte angehoben haben soll. Darüber klagte Wick in der „Berliner Morgenpost“.

Berühmter Vermieter: Rammstein-Sänger Till Lindemann

Nun wäre das Thema vor allem von lokalem Interesse – in Berlin sind Mietpreise ein Dauerärgernis, vor allem Wohnungen sind inzwischen extrem teuer, auch Gewerbeflächen in populären Kiezen begehrt.

-------------------------------

Mehr Themen des Tages

Harrys Geständnis in Australien – ob Meghan von seinem geheimen Wunsch wusste?

Justiz-Irrtum in den USA: Kind (11) kam unschuldig in den Knast

30 Verletzte: Videos zeigen, wie eine Studentenparty zum Horror wurde

--------------------------------

Aber es handelt sich nun mal nicht um irgendeinen Vermieter. Die Geschäftsräume mietete Wick von Till Lindemann (55) – besser bekannt als Frontmann der Schockrock-Band Rammstein. Bekannt wurde die Frau mit ihrem Café auch, da es einen kinderfreien Bereich gibt.

Wick erklärte der „Berliner Morgenpost“, sie habe versucht, das Café zu halten, aber mit der Preiserhöhung sei dies aussichtslos. Lindemann hat sich bisher nicht öffentlich dazu geäußert – musste sich aber einigen Plakaten ausgesetzt sehen, die – nicht gerade Lindemann-freundlich – über den Vorfall im Viertel berichteten.

Sophia Thomalla mischt sich ein

Nun gibt es zumindest so etwas ähnliches wie ein Statement der anderen Seite. Sophia Thomalla, Ex-Freundin des Rockers (ab 2011 vier Jahre liiert), hat die Funktion der Sprecherin im Vorfall übernommen – und bei Instagram umfassend ihre Sicht auf die Dinge kundgetan.

„Also wenn mir der Arsch platzt, dann aber richtig“, schreibt Thomalla, die inzwischen mit Rockmusiker Gavin Rossdale verbandet ist. „Seit Jahren betteln wir, dass die Toiletten gemacht werden sollen. Nix. Das Café war in einem SO desolaten Zustand, dass die Mäuse sogar angekrochen kamen.“ Dank mangelnder Hygiene sei das ganze Haus befallen. Thomalla: „WIDERLICH.“

Miete seien ohnehin niedrig gewesen

Und habgierig sei ihr Ex-Liebster auch nicht. „Unter anderem liegt der Betrag weit UNTER der ortsüblichen Miete. Till hat über die Jahre hinweg immer wieder versucht, sich mit ihr zu einigen, ihr Angebote gemacht, die sie ausgeschlagen hat. Madame Besitzerin hatte eher das Bedürfnis, Till in einem schlechten Licht erscheinen zu lassen.“

„Schließlich hat man die Reißleine gezogen, damit man sich diesem Mist nicht mehr aussetzen muss. Von der fetten Abfindung, die die Besitzerin dann zum Schluss noch haben wollte, will ich erst gar nicht anfangen.“

Besitzerin andernorts untergekommen

Ein Statement von Lindemann steht weiter aus. Aber das hat ja nun die Ex übernommen.

Die Besitzerin ist inzwischen in Räumlichkeiten eines Bekannten untergekommen, wird wohl ein Atelier eröffnen, heißt es. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen