Ramadan: Moslem bittet Hotel um Snack vor Sonnenaufgang – die Reaktion ist unglaublich

Foto: dpa

Ein gut bestücktes Frühstücksbuffet gehört für die meisten zur Übernachtung im Hotel dazu. Doch wie funktioniert das eigentlich für Muslime während des Fastenmonats Ramadan? Schließlich wird das Frühstück in Hotels meistens erst ab 6 Uhr morgens aufgetischt und damit viel zu spät.

Ein Mann postete nun bei Twitter, was seinem muslimischen Arbeitskollegen zum Frühstück auf Geschäftsreise während des Ramadan passiert ist. Die unglaubliche Reaktion des Hotels hat bei Twitter Begeisterungsstürme ausgelöst. Mehr als 100.000 Menschen klickten schon auf den Like-Button. Was ist der Grund dafür?

Ramadan: Hotel überrascht einen Gast

Der gläubige Muslim fragte einen Angestellten des Hotels, ob sie ihm einen kleinen Snack für das Frühstück bereitstellen könnten. Der Mitarbeiter willigte ein und sagte, er könne um 2.30 Uhr in der Früh herunterkommen. Für ihn stünde dann eine kleine Mahlzeit bereit.

Als er zum angekündigten Zeitpunkt an der Rezeption erschien, staunte der Mann nicht schlecht. Erwartet hatte er vermutlich nur ein belegtes Brötchen. Was er statt dessen bekam, beeindruckte ihn: Die Mitarbeiter kredenzten ein komplettes Frühstücksbüffet – nur für ihn.

Reichhaltiges Frühstücksbüffet auch im Fastenmonat

Das Hotel gab sich bescheiden. Dies das Mindeste sei, was sie für ihren Gast tun könnten. Der Kollege, der die Geschichte bei Twitter postete, freute sich über die Aktion des Hotels: „Es gibt noch Menschlichkeit neben all dem Hass“, kommentiert er auf Twitter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Was die Pilgerreise Hadsch nach Mekka für Muslime bedeutet

Ärger um Festi Ramazan in Dortmund: OB Sierau greift zu außergewöhnlichem Mittel

• Top-News des Tages:

Hund will sich nur ausruhen – weil er etwas übersieht, kämpft er mit seinem Leben

Armbrust-Drama in Passau: Neue Erkenntnisse – doch die Polizei rätselt vor allem über diese entscheidende Frage

-------------------------------------

Hotel wünscht einen „gesegneten Ramadan“

Einige andere Twitter-Nutzer wurden ebenfalls schon so freundlich von einem Hotel empfangen und teilten ihre Erlebnisse unter dem Tweet.

Ein Mann berichtete: „Mir ist etwas ganz ähnliches passiert. Ich war letztes Jahr während des Ramadan in Washington. Sie stellten mir am frühen Morgen ein prall gefülltes Tablett mit einem tollen Frühstück drauf hin. Ich hätte fast vor Freude geweint. Auf dem Tablett lag sogar eine Karte mit den Worten 'gesegneter Ramadan'".

Die Hotel-Aktion berührt viele der Kommentar-Schreiber: „Wunderschön. Die Geschichte treibt mir die Tränen in die Augen. Es gibt Storys, die verbessern die Welt“, freut sich eine Frau. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN