ProSieben greift Netflix an – neuer Mega-Streaming-Dienst kommt, mit dem du sogar die Bundesliga gucken kannst

ProSieben startet gemeinsam mit Discovery den Streaming-Dienst „Joyn“.
ProSieben startet gemeinsam mit Discovery den Streaming-Dienst „Joyn“.
Foto: imago images / Rüdiger Wölk

Mit einem neuen Angebot will ProSieben gemeinsam mit Discovery den Streaming-Giganten Netflix attackieren.

Im Juni – das genaue Datum ist noch nicht bekannt – startet ProSiebenSat.1. zusammen mit dem US-Medienunternehmen (u.a. Eurosport, DMAX) eine eigene Streaming-App.

ProSieben und Discovery starten Streaming-App „Joyn“ ab Juni

Joyn wird das Produkt von ProSieben und Discovery heißen, soll „mit dem größten kostenlosen Free-TV-Angebot in Deutschland“ an den Start gehen, verspricht der Anbieter.

------------------------------------

• Mehr News:

Europawahl: AfD-Ergebnis zeigt dramatische Entwicklung in Deutschland

Whatsapp: Schock für Millionen von Smartphone-Besitzern

• Top-News des Tages:

Europawahl: Historisches Ergebnis in Deutschland – Krasse Resultate in Europa

Aldi: Kunde kauft Blumenkübel: Als er ihn aufstellt, traut er seinen Augen nicht – und muss die Polizei rufen

-------------------------------------

Bei Joyn (eine Mischung aus Join und Joy) wirst du ab Juni Livestreams von mehr als 50 TV-Sendern sehen können, dazu On-Demand-Angebote, zu denen auch Eigenproduktionen gehören.

Dazu zählt beispielsweise die dritte Staffel der Serie „Jerks“ mit Christian Ulmen und Fahri Yardim und die neue Serie „Die Läusemutter“.

+++ Überraschung bei The Voice of Germany: Halbe Jury ausgetauscht +++

50 TV-Streams, On-Demand-Inhalte und sogar Bundesliga

Für das senderübergreifende Produkt beerdigt ProSieben seine App „7TV“. „Als lokaler Premium Player wollen wir den deutschen Streaming-Markt verändern“, zeigt Joyn-Geschäftsführer Alexander Vassilev die hoch gesteckten Ziele des Streaming-Dienstes.

Bis zum Winter, so kündigt Joyn an, werden auch die Inhalte von Maxdome und dem Eurosport Player integriert. Dann kannst du bei Joyn sogar die Bundesliga schauen – zumindest die Freitags- und Montagsspiele.

 
 

EURE FAVORITEN