Veröffentlicht inPromi-TV

ZDF zieht drastische Konsequenzen – Schauspieler wird Besitz von Kinder-Pornos vorgeworfen

ZDF will keine Filme von Florian Teichtmeister mehr zeigen. Gegen den Schauspieler läuft ein Verfahren wegen Besitz von Kinder-Pornos.

© IMAGO / Panama Pictures

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Im Februar steht ein bekannter österreichischer Schauspieler vor Gericht. Es steht der heftige Vorwurf im Raum, dass er im Besitz von rund 58.000 kinderpornografischen Bildern und Videos sei. ZDF hat deshalb Maßnahmen angekündigt.

Beschuldigter ist Florian Teichtmeister. Laut verschiedenen österreichischen Medien distanzierte sich der ORF bereits vor rund zwei Wochen davon, weitere Produktionen mit dem Schauspieler auszustrahlen. Nun zog das ZDF ebenfalls nach.

ZDF zeigt keine Filme mehr von Teichtmeister

Das ZDF will vorerst keine Filme mit Florian Teichtmeister mehr zeigen, das bestätigte der Sender auf Nachfrage der dpa am Dienstag (24. Januar).  „Wiederholungen von Programmen mit Florian Teichtmeister sind in diesem Jahr nicht eingeplant“, sagte eine Sprecherin des Senders. „Nach Abschluss des Gerichtsverfahrens werden wir über das weitere Vorgehen beraten.“ In einer anwaltlichen Erklärung Mitte Januar hieß es, dass der Schauspieler geständig sei und mit den Behörden bereits seit 2021 zusammenarbeite.

ZDF-Star Teichtmeister
ZDF-Star Florian Teichtmeister wird Besitz von Kinder-Pornos vorgeworfen. Foto: IMAGO / Starface

Ursprünglich hätte am Mittwoch (25.01.2023) eine neue Folge der ZDF-Krimireihe „Die Toten von Salzburg“ laufen sollen, in der Teichtmeister seit 2016 mitspielt. Allerdings wurde die Ausstrahlung zugunsten der Handball-WM verschoben. Denn die deutsche Nationalmannschaft kämpft am Abend gegen den sechsfachen Weltmeister Frankreich um 20.30 Uhr um den Einzug ins Halbfinale.


Noch mehr Meldungen:


Allerdings sei Techtmeister in der Schnittfassung ohnehin nicht mehr zu sehen gewesen. Die fragliche 40-sekündige Schluss-Szene mit dem 43-Jährigen sei herausgeschnitten worden. Wann die Krimi-Folge stattdessen gezeigt wird, ist bislang noch nicht bekannt.