„Wer wird Millionär“: Kandidatin scheitert an 2000-Euro-Frage – dann wird es noch schlimmer „Unser herzliches Beileid“

„Wer wird Millionär“: Eine Kandidatin scheitert an der 2000-Euro-Frage, danach kommt es schlimmer für sie.
„Wer wird Millionär“: Eine Kandidatin scheitert an der 2000-Euro-Frage, danach kommt es schlimmer für sie.
Foto: ORF/ Die Millionenshow

Damit hat diese „Wer wird Millionär“-Kandidatin bestimmt nicht gerechnet! Es war eine Frage aus dem Musik-Genre. Eine Frage, an der eine Kandidatin bei „Wer wird Millionär“ scheiterte. Doch nach der bitteren Pleite kam es noch schlimmer für die Spielfreudige.

Monika aus Wien spielte beim österreichischen Pendant von „Wer wird Millionär“ mit. Dort wird die sogenannte „Millionenshow“ von Armin Assinger im ORF moderiert. Dieser verzweifelte allerdings schon fast, als Monika eine 2000-Euro-Frage um die Kultband Wanda nicht beantworten konnte.

+++ Günther Jauch gerät in ARD-Talk mit Sido aneinander: „Was ist das Problem?“ +++

„Wer wird Millionär“: Kandidatin scheitert an 2000-Euro-Frage

Die besagte Frage lautete: „Obwohl sie sich nicht zurückziehen, heißt es bei der Kultband Wanda nach „Amore“, „Bussi“, Niente“ nun “…“?“

  • A: Adios!
  • B: Adieu!
  • C: Ciao!
  • D: Baba!

WWM-Kandidatin verspielt zwei Joker

Was Monika nicht wusste, war, dass ein weiterer Albumtitel der österreichischen Rockband gesucht wurde. „Musik waren ein bisschen meine Angstfragen“, gab die Lehrerin zu. Am Ende verspielte sie zwei Joker und entschied sich gegen die richtige Antwort „Ciao!“.

Wanda - Ciao Baby (Official Video)

Ein gefundenes Fressen für die Band Wanda, sich anschließend über Kandidatin Monika auf Instagram lustig zu machen. Gesagt, getan:

„Die Karriere von Wanda habe sie einfach zu wenig verfolgt, sagte sie. Nach dem mäßig erfolgreichen Verbraten von 50:50- und Telefon-Joker entschied sich die Wienerin dann statt für ‘Ciao!‘ für die Antwort ‘Baba!‘ Unser herzliches Beileid.“

Auch die Fans der Musiker kriegen sich nicht mehr ein. Sie kommentieren:

  • „Gebt ihr doch bitte ein Bussy, Baby“
  • „Das ist natürlich eine seeehr schwere Frage, selbst für ‘nicht Wandafans‘"
  • „He, he Monika, sag es einmal noch zart, sag leise Baba“

„Wer wird Millionär“: Fehler kostet Frau 1500 Euro

Die vermeintlich schwierige Frage kostete Monika übrigens 1500 Euro. Sie ging schließlich mit nur 500 Euro Trostgeld nach Hause…

Den gesamten Auftritt könnt ihr euch hier angucken >>>

In Deutschland geht „Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch schon in die 44. Runde. Das RTL-Format läuft bereits seit dem 3. September 1999. Die Coolsten Fakten der Show gibt es hier >>>

(jhe)

 
 

EURE FAVORITEN