Vanessa Mai: Als IHR Name fällt, flippt die Sängerin aus – „Warum sind wir uns noch nie begegnet“

Damit hat sie nicht gerechnet! In einem Interview trifft Vanessa Mai auf eine Gleichgesinnte.
Damit hat sie nicht gerechnet! In einem Interview trifft Vanessa Mai auf eine Gleichgesinnte.
Foto: picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt

Auf dem YouTube-Kanal „On Mai Way“ lädt der SWR zusammen mit der Schlagersängerin Vanessa Mai regelmäßig neue Videos hoch. Dabei trifft sie sich mit anderen Künstlern aus der Musikbranche. Bei DIESEM Gast aber ist sie ziemlich ausgeflippt.

Gastgeberin Vanessa Mai interviewt ihre Gäste, während beide Gesprächspartner auf einem Laufband laufen. Je schneller das Band läuft, desto brisanter sind auch die Fragen.

+++ TVNow: Streamingdienst lässt die Bombe platzen – das gab es noch nie +++

Vanessa Mai: Im Interview rastet sie völlig aus

In dem neusten Video trifft Mai auf das junge Gesangstalent Madeleine Juno. Sie ist mit dem Soundtrack zum Film „Fack ju Goethe“ bekannt geworden. Ihr Song „Error“ wurde durch die Komödie erfolgreich. Die beiden Frauen sind sich, obwohl sie sich kennen und schätzen, noch nie begegnet. Umso überraschender ist es, als sie erfahren, wie gleich sie ticken. „Ich höre deine Songs und feiere deine Songs“ , gesteht Vanessa Mai.

------------------------

Das ist Vanessa Mai:

  • Vanessa Marija Else Mandekić wurde am 2. Mai 1992 in Backnang geboren
  • Mit ihrem Manager Andreas Ferber, dem Stiefsohn von Andrea Berg, ist sie seit 2017 verheiratet
  • Das Paar zelebrierte seine Hochzeit im Musikvideo zu „Hast du jemals“
  • In der Schlagerband Wolkenfrei wurde sie berühmt
  • Doch seit 2015 steht Vanessa Mai als Solo-Künstlerin auf der Bühne
  • Im Jahr 2020 gab sie sogar ihr Schauspieldebüt im ARD-Film „Nur mit Dir zusammen“

-------------------------

Nach der Begrüßung gehen die beiden auf das Laufband, wo Vanessa anfängt, die Fragen zu stellen: „Gibt es unveröffentlichte Songs, die bei dir in der Schublade liegen?“ Madeleine gibt zu, dass es mittlerweile ein paar Songs gibt, die sie nicht mehr rausbringen würde. Um ein Beispiel zu nennen, spricht sie Taylor Swift an. Da wird Vanessa sofort hellhörig. „Oh Jesus. Ich bin so ein Swifti, das kannst du dir gar nicht vorstellen. Du auch?“ Auch Madeleine ist Fan von der US-Sängerin. „Warum sind wir uns noch nie begegnet?“, fragt Vanessa erstaunt.

Danach unterhalten sich die beiden Sängerinnen erstmal ausgiebig über ihr musikalisches Vorbild. „Sorry, wir machen weiter“, unterbricht die Schlagersängerin irgendwann das Schwärmen. Dann geht das Interview weiter.

---------------------------

Weitere News:

Florian Silbereisen: Vorfreude auf die Weihnachtsshow – Dämpfer bei den Fans

Michael Wendler lässt die Bombe platzen – jetzt ist die Nachricht raus

First Dates: Kandidatin ist sich sicher – wenn DAS passiert, will sie das Date sofort abbrechen

-------------------------

Vielleicht ist das Grund genug, dass sich die beiden Frauen in Zukunft öfter treffen. (neb)