„Unter uns“ (RTL): Krasse Entscheidung – Fans sind stinksauer

„Unter uns“ bekommt ein neues Gesicht. Warum vielen Fans das gar nicht passt.
„Unter uns“ bekommt ein neues Gesicht. Warum vielen Fans das gar nicht passt.
Foto: MG RTL D, imago images

Dieser Verlust muss ein Schock für viele Fans der RTL-Kult-Soap „Unter uns“ gewesen sein. Darsteller Ben Ruedinger verlässt nach 20 Jahren die RTL-Seifenoper. Er wolle sich nun lieber neuen Projekten widmen. Die Rolle wird die Serie aber dennoch nicht verlassen. Doch die Fans regen sich trotzdem auf.

Ein kleines Trostpflaster gibt es für die „Unter uns“-Fans dann doch. Denn Bens Rolle Till Weigel wird nicht den Serientod sterben. Der Charakter soll der RTL-Serie sogar erhalten bleiben. Warum das nun für große Aufregung sorgt, zeigen die Kommentare der „Unter uns“-Anhänger.

Unter uns“-Urgestein verlässt die Sendung – plötzlich taucht ER auf

Da die „Unter uns“-Produzenten nicht auf die Rolle Till Weigel verzichten wollen, haben sie sich dazu entschieden, dass der Charakter lediglich in einen schweren Autounfall verwickelt werde. Als Till später aus dem Koma erwacht, hat er sich jedoch sichtlich verändert.

Denn die Rolle wird einfach von Constantin Lücke übernommen. Dass scheint den Fans jedoch gar nicht zu gefallen. Lieber hätten sie Abschied von der Figur genommen, statt sich ein neues Gesicht zu demselben Charakter vorstellen zu müssen.

---------------

Das ist „Unter uns“:

  • „Unter uns“ ist eine RTL-Daily Soap
  • Die erste Folge erschien am 28. November 1994
  • Die Sendung wird montags bis freitags um 17.30 Uhr bei RTL ausgestrahlt
  • Die Charaktere der Serie wohnen in der fiktiven Schillerallee 10 in Köln
  • Seit dem Start der Seifenoper wohnt die Familie Weigel in der Schillerallee
  • Im Mai 2013 waren einige „Unter uns“-Darsteller in einer Spezial-Ausgabe der VOX-Kochshow „Das perfekte Promi-Dinner“ zu sehen

---------------

Constantin Lücke ersetzt Ben Ruedinger

Bei Instagram stellt der Fernsehsender stolz seinen Neuzugang vor: „Wir heißen Constantin Lücke herzlich Willkommen im UU-Team.“ Dazu posten sie ein Interview mit dem Schauspieler, in dem er von seinen ersten Drehtagen als Till Weigel berichtet.

+++GZSZ: Ex-Star will zurück in die RTL-Soap – doch es gibt ein großes Problem+++

Vor der neuen Aufgabe habe Constantin zunächst großen Respekt gehabt, der ihn etwas nervös werden ließ, doch während der Dreharbeiten habe er sich entspannen können. „Es war ein perfekter Start“, lautet das Fazit des Schauspielers. Ob die Fans das ähnlich sehen?

---------------

Mehr zu „Unter uns“:

„Unter uns“ auf RTL: Sender kündigt Änderung an – Fans wütend

„Unter uns“: Beliebte Darstellerin stirbt Serientod – Fans gehen auf die Barrikaden: „Ne jetzt, oder?“

RTL: Beliebte Kultsendung in der Krise – Lage sehr brenzlig

---------------

„Unter uns“-Zuschauer sind sauer – dabei gab es diese Situation schon einmal

Wohl kaum. Bei Instagram häufen sich kritische Kommentare der „Unter Uns“-Zuschauer, die den 41-Jährigen lieber in einer anderen Rolle sehen würden. Vor allem sein Aussehen passe nicht zu dem Till Weigel, den Ben Ruedinger seit 20 Jahren verkörpert habe. „Ist Till nun zehn Jahre jünger?“, kommentiert eine Userin. Andere Follower schließen sich an:

  • „Hätte besser die ganze Rolle aussteigen sollen, anstatt irgendjemand Neues als Till auszugeben.“
  • „Ich finde es voll blöd, wenn neue Personen eine alte Rolle weiterspielen.“
  • „Ich finde es sehr schade, dass Ben geht und auch doof, dass man jemanden ersetzt. Das ist immer komisch am Anfang.“

Ben Ruedinger ist erst im Jahr 2000 bei „Unter uns“ eingestiegen

Zugegeben, während Ben Ruedinger einen Bart trägt, wirkt der glattrasierte Constantin Lücke etwas jünger. Dabei sollten die Zuschauer nicht vergessen, dass auch Ben einst die Rolle übernommen hat. In den ersten 500 Folgen der Daily Soap wurde der Charakter noch von Schauspieler Stephen Dürr verkörpert. Erst im Jahr 2000 ist Ben Ruedinger bei „Unter uns“ eingestiegen.

Sendetermine von „Unter uns“

RTL zeigt „Unter uns“ von montags bis freitags eine halbe Stunde lang ab 17.30 Uhr. Die Wiederholung kannst du auch bei tvnow sehen.