„The Voice“: Mark Forster drückt auf roten Knopf – dann bereut er es: „Hätte nicht gebuzzert“

Mark Forster ist einer der Juroren in der ProSieben-Castingshow „The Voice”.
Mark Forster ist einer der Juroren in der ProSieben-Castingshow „The Voice”.
Foto: SAT.1/ProSieben / Claudius Pflug

Für „The Voice“-Kandidat Maximilian ist die Teilnahme an der Prosieben-Show wirklich nicht leicht. Erst drehte sich Mark Forster direkt für ihn um – dann hagelte es ausgerechnet von dem „The Voice“-Coach Kritik für Maximilian.

Ganz ehrlich gab Mark Forster nicht nur vor den „The Voice“-Coaches, sondern auch vor dem Publikum zu, dass er am liebsten seine Stimme wieder zurückziehen würde. Ganz schön fies! Aber warum hat er so reagiert?

„The Voice“-Coach Mark Forster: Song von Michael Schulte sagt ihm gar nichts

Dabei war es Mark Forster selbst, der sich zu Beginn von Maximilians Performance einen Fauxpas erlaubte. Als der „The Voice“-Kandidat gerade „Stay“ von Michael Schulte anstimmte, drehte sich Mark zu seinem Kollegen Nico Santos und fragte: „Deiner?“

----------------------------------------

Das ist „The Voice of Germany“:

  • Die Erstausstrahlung fand am 24. November 2011 statt
  • Seit Herbst 2021 läuft die elfte Staffel der ProSieben-Castingshow
  • Die Show ist in Blind Auditions und Battles unterteilt
  • Das sind die Coaches der elften Staffel: Mark Forster, Nico Santos, Johannes Oerding und Elif
  • Und auch Superstar Sarah Connor ist zum ersten Mal bei „The Voice” dabei
  • Moderiert wird die Sendung von Thore Schölermann und Lena Gercke
  • Gewinnerin der zehnten Staffel war Paula Dalla Corte
  • In der Show überraschte auch Superstar James Blunt die Coaches, als er bei den Blind Auditions als Kandidat von „The Voice” teilnahm
  • Die ganzen Folgen laufen immer im Anschluss an die Sendung auf Joyn

----------------------------------------

Gemeint war damit, ob Maximilian ein Lied von Nico performe. Doch der „Rooftop“-Interpret schüttelte den Kopf, erklärte, dass es sich um einen Hit des ehemaligen „The Voice“-Finalisten Michael Schulte handelte. „Naja, so ähnlich“, erwiderte Mark mit einem beschämten Lächeln.

+++ Lena Meyer-Landrut zeigt sich in DIESER Situation – Anblick lässt alle ausrasten +++

„The Voice“-Coach Mark Forster ermahnt Kandidat: „Das musst du auf jeden Fall ändern!

Maximilians Performance von „Stay“ war jedenfalls unvergesslich. Bis auf Sarah Connor drehte sich jeder der Coaches für den 21-jährigen Wuppertaler um. Mark Forster war sogar der Erste. In der Feedback-Runde zeigte sich der Musiker dann allerdings doch nicht mehr so angetan von Maximilian.

„Ich glaube, wenn ich dich von Anfang an gesehen hätte – wie du eine Mid-Tempo-Nummer mit geschlossenen Augen im Stehen auf der Bühne runterarbeitest – dann hätte ich wahrscheinlich nicht gebuzzert“, kritisierte Mark.

+++„The Voice“: Jury sofort ergriffen, als sie SEINE Stimme hört – „Unglaublich gerührt“+++

Seiner Meinung nach könne man so zwar eine Aufnahme im Tonstudio absolvieren, für eine Performance vor Publikum sei es jedoch viel zu wenig. „Das musst du auf jeden Fall ändern!“, ermahnte er Maximilian. Ganz schön harte Worte. Dennoch bot Mark Forster an, ihn in sein Team aufzunehmen.

----------------------------------------

Mehr zu „The Voice of Germany“:

----------------------------------------

Am Ende entschied sich Maximilian jedoch für Nico Santos. Wie weit er es in diesem Team bringen wird, erfahren wir in den nächsten Wochen.

Während bei Prosieben die Vorbereitungen für die nächste Runde laufen, stellt Konkurrenz-Sender RTL sein Programm um. Was das zu bedeuten hat, kannst du hier lesen >>>

Mit welcher süßen Nachricht „The Voice”-Coach Sarah Connor gerade erst überrascht wurde, erfährst du hier.