„The Masked Singer“: Wie gemein! Böse Spitze gegen Heidi Klum

Matthias Opdenhövel mit dem Alien und dem Nilpferd.
Matthias Opdenhövel mit dem Alien und dem Nilpferd.
Foto: imago images

Es ist endlich wieder soweit. „The Masked Singer“ geht in die dritte Staffel. Doch wer steckt unter den Kostümen von Alien, Nilpferd, Frosch und Co.?

Wir sind im „The Masked Singer“-Liveticker für dich dabei:

Dienstag, 20. Oktober:

23:45 Uhr: Und es ist: Veronica Ferres!!!!

23:40 Uhr: Die Biene ist raus. Doch wer versteckt sich unter dem Kostüm?

23:19 Uhr: Und damit ist auch das Skelett weiter. Ums Weiterkommen zittern müssen nun Alpaka, Anubis, Hummer, Biene und der Frosch.

23:15 Uhr: Und der nächste böse Witz auf Kosten eines Promis. Als es bei dem Skelett auf das Gerippe kam, dachte Sonja Zielow direkt an einen Promi, wie sie verrät. Heidi Klum. Fies!

23:10 Uhr: Wahnsinn! Dieses Skelett kann singen. Selten wurde „Bring me to Life“ von Evenescence so gut gesungen.

22:50 Uhr: Ein interessanter Auftritt. Nicht viel Gesang, dafür ordentlich Tanz.

22:46 Uhr: Und da sind wir schon beim letzten Duell des Abends. Frosch gegen Skelett.

22:45 Uhr: Die Katze entscheidet das Duell für sich. Die Biene muss zittern.

22:26 Uhr: Eine Biene, die Guns n' Roses singt, gibt es wohl nur bei The Masked Singer.

22:20 Uhr: Sonja und Bülent haben einen Verdacht. Sie glauben, dass die Katze extra schief gesungen hat. Trotzdem rührt Sonja der Auftritt zu Tränen.

22:15 Uhr: Die Katze singt von Adele „Someone like you“. Und das eher so semi-gut. Auf jedenfall singt hier eine Frau, die dem Klang der Stimme nach auch etwas älter sein könnte.

22:11 Uhr: Die Katze gegen die Biene lautet das nächste Duell.

22:01 Uhr: Trotz Verspätung kann sich das Alien gegen den Hummer durchsetzen.

21:49 Uhr: „Man sollte bei der Arbeit nicht trinken“, ruft Didi Hallervorden dem Alien noch hinterher. So kam das Alien zwar ordentlich zu spät, fand dafür aber den Ausgang nicht mehr.

21:40 Uhr: Da ist es endlich. Mit etwas Verspätung erscheint das Alien und singt von Foreigner „I want to know what love is“.

21:38 Uhr: Das Alien ist immer noch verschwunden.

21:27 Uhr: Nun heißt es Alien gegen Hummer. Doch das Alien fehlt... wo ist es nur? Es hat ernsthaft seinen Auftritt verpasst.

21:26 Uhr: Weiter ist das Nilpferd!

21:17 Uhr: Nun ist das Nilpferd an der Reihe. Riesige Überrasschung. Es ist ein Mann. Wer es sein könnte, kannst du hier nachlesen.

21:13 Uhr: Fieser Spruch von Didi Hallervorden. Als Sonja Zietlow die Mutmaßung äußert, dass der Anubis Thomas Anders sein könnte, sagt der Komiker: „Ich glaube nicht, dass wir den Anubis jetzt beleidigen sollten.“

20:55 Uhr: Wenig überraschend entpuppt sich der Anubis als Mann. Er singt von Michael Jackson „They dont care about us“. Doch wer ist der Anubis?

Hier gibt es einen heißen Tipp!

20:52 Uhr: Das nächste Duell: Anubis gegen Nilpferd!

20:50 Uhr: Und weiter sind sicher die Erdmännchen. Das war abzusehen.

20:47 Uhr: Wer schafft es in die nächste Runde? Das Alpaka oder die Familie Erdmann?

20:40 Uhr: Und auch bei dem Alpaka handelt es sich um eine Frau. Eine mit einer Top-Stimme noch dazu.

20:32 Uhr: „Wie geil ist das denn?“, fragt Sonja ZIetlow erstaunt. Völlig überraschend hat das Erdmännchen plötzlich ihre ganze Familie mit auf die Bühne gebracht. Zum ersten Mal treten gleich zwei Kostüme im Team an.

20:29 Uhr: Das Erdmännchen ist eine Frau. Es singt „The Time off my life“..

20:25 Uhr: Und das erste Duell steht an: Erdmännchen gegen das Alpaka.

20:20 Uhr: 17 Goldene Schallplatten, Platinplatten und das Bundestverdienstkreuz ist heute Abend bei The Masked Singer vertreten. Wer das wohl sein kann?

20:15 Uhr: Und da kommen schon die abgedunkelten Limousinen. Es geht los!!! Und wen sehen wir da? Ruth Moschner und Rea Garvey. Die sitzen zwar in dieser Staffel nicht in der Jury. Aber für einen kleinen Auftritt hat es doch noch gereicht.

20:11 Uhr: Eine Überraschung, die „es so noch nie gegeben hat“, verspricht Moderator Matthias Opdenhövel schon vor dem Start. Was das wohl ist?

20:10 Uhr: Nur noch fünf Minuten, dann geht „The Masked Singer“ in die dritte Staffel. Wir sind schon ganz aufgregt.

18:45 Uhr: Schriftzug am Münchner Himmel

Da dürften sich einige Münchner verdutzt die Augen gerieben haben. War doch am Himmel plötzlich der Schriftzug von „The Masked Singer“ zu lesen. Wie es dazu kam, zeigt ProSieben in diesem Video:

Die Zuschauer-Meinungen über die Aktion sind gespalten. Während die einen schreiben, wie „geil“ die Aktion sei, prangern andere die anderen die „sinnlose Umweltverschmutzung“ an. So sind mehrere Fans regelrecht wütend und meckern unter dem Instagram-Post.

  • „Soviel dann zum Thema Umweltschutz“
  • „Deshalb müssen wir während der Sendung so ausdauernd Werbung gucken, muss ja alles finanziert werden.“
  • „Schöner Beitrag zur sinnlosen Umweltverschmutzung.“

Viele Fans erfreuten sich aber auch an der spektakulären Aktion. Oder wie es ein Zuschauer treffend ausdrückte: „Es gibt immer mehr Menschen, die sich an nichts mehr erfreuen können, sondern sich erstmal aufregen.“

16:35 Uhr: ProSieben ruft das SEK

„The Masked Singer“ ist wohl eine der Shows, die unter den extremsten Bedingungen präsentiert wird. Die Promis müssen streng unter Verschluss bleiben. Ein Katz- und Maus-Spiel mit Presse, Rateteam und Fans. Und doch, bislang wurde noch kein Promi auf dem Weg ins Studio erwischt. Wie ProSieben sich so gut vorbereiten konnte, verrieten nun Nadine Grünfeld und Kerstin Kalenberg von der „The Masked Singer“-Produktionsfirma „Endemol Shine Germany“ gegenüber „DWDL“.

So rief man allen Ernstes das SEK zur Hilfe. So verrieten die beiden, dass vor der ersten Staffel SEK-Leute in die Planungen mit einbezogen wurden, um ein möglichst lückenloses Geheimhaltungskonzept zu schaffen.

14:55 Uhr: Alle Kostüme im Überblick

Nur noch wenige Stunden, dann startet endlich die dritte Staffel von „The Masked Singer“. Du willst noch mal einen Überblick über die neuen Kostüme haben?

Dann klicke dich doch einfach durch diese Bildergalerie.

13.55 Uhr: SIE sind schon jetzt die Publikumslieblinge

Auf dem offiziellen „The Masked Singer“-Instagram-Account wurde die Frage gestellt, auf welche Figur sich die Zuschauer am meisten freuen. Schnell zeichnete sich ein klares Bild ab: „Das Skelett“ und „Der Anubis“ liegen vorne.

  • „Skelett und Anubis! Der Rest ist insgesamt doch sehr plüschig geraten.“
  • „Anubis und Skelett.“
  • „Ich freue mich wahnsinnig auf den Anubis.“
  • „Das Skelett, definitiv.“

Verständlich, schließlich trägt „Das Skelett“ das aufwendigste Kostüm der ganzen Staffel. Aber auch „Der Anubis“ trägt ein hochwertiges Outfit, das teilweise mit Blattgold überzogen ist. Seine dunkle Maske lässt ihn umso mysteriöser erscheinen.

11.55 Uhr: Moderator Matthias Opdenhövel wird erpresst

„The Masked Singer“-Moderator Matthias Opdenhövel ist einer von sieben Personen, die wissen, welche Promis in den Kostümen stecken. Deshalb wird der 50-Jährige permanent mit Fragen durchlöchert. Seine Söhne erpressen den TV-Star sogar, wie er bei der Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag verraten hat: „Meine Söhne haben mir ein opulentes Frühstück hingestellt und gesagt: 'Ein Name gegen das Rührei.' Aber ich bin hart geblieben.“ Puh, ganz schön gemein!

10.20 Uhr: Hommage an Karl Lagerfeld?

Schon jetzt wird heiß diskutiert, wer unter den „The Masked Singer“-Masken stecken könnte. Das Kostüm von „Die Katze“ wird dabei besonders unter die Lupe genommen. Bei Instagram stellt eine Userin eine interessante Theorie auf: „Ich denke, das wird eine Hommage an Karl Lagerfeld sein. Oben Chopette, die Katze, unten ein Outfit von Karl.“

Gar keine so abwegige Idee. Doch wer könnte so eine enge Verbindung zum verstorbenen Designer haben, dass er sogar sein Kostüm der Mode-Legende widmet?

9.25 Uhr: ProSieben-Sprecher mit ernsten Worten: „Keine Experimente“

Auch bei „The Masked Singer“ muss auf die Corona-Vorschriften geachtet werden. Bei einer Pressekonferenz zur neuen Staffel erklärte ein Sprecher des Fernsehsenders, dass sie bestens vorbereitet seien. Auf der Bühne herrsche strenge Maskenpflicht und Türen werden für jeden extra geöffnet, damit nicht zahlreiche Leute dieselbe Türklinke anfassen.

Auch das Studiopublikum fällt dieses Mal etwas kleiner aus und liege „weit unter dem, was wir laut der Auflagen durften“. Sie wollen keine Risiken eingehen. „Wir machen da keine Experimente. Das Wichtigste für diese Branche ist, dass wir weiter produzieren können, wir testen da nicht unsere Grenzen aus“, so der ProSieben-Pressesprecher.

8 Uhr: Ist eine flauschige Maske ein Vorteil?

Vor allem Figuren mit viel Fell und Plüsch sammeln bei den „The Masked Singer“-Zuschauern zahlreiche Sympathiepunkte. Während in der zweiten Staffel der deutschen Ausgabe „Das Faultier“ gewonnen hat, gewann in Österreich am vergangenen Dienstag „Der Yeti“. Unter der Maske befand sich Sängerin Nadine Beiler.

Und auch Mike Singer galt Anfang dieses Jahres als „Der Wuschel“ zu den Favoriten. In der Herbststaffel von „The Masked Singer“ hätten vor allem „Das Alien“ und „Die Katze“ mit ihren flauschigen Masken also einen Vorteil. Vielleicht überrascht aber auch ein ganz anderer Kandidat, so wie „Der Astronaut“ im Jahr 2019.

7.15 Uhr: Kostümbildnerinnen geben Details preis

Alexandra Brandner und Marianne Meinl stecken hinter den einzigartigen „The Masked Singer“-Kostümen. Die Gewandmeisterinnen verraten, welche unscheinbaren Details eine wichtige Rolle spielen. Zum Beispiel muss „das Alien“ stets einen kühlen Kopf bewahren, denn das Kostüm wiege sehr viel, wie sie gegenüber „Welt“ erklären.

Damit es nicht zu einem Hitzestau komme, wurden extra Miniventilatoren in die „Alien“-Maske eingebaut. Und auch beim „Nilpferd“, das ein Traum in Rosa trägt, mussten sich die zwei Künstlerinnen besonders ins Zeug legen: „Es gibt keinen rosa Strass zu kaufen. In 50 Stunden haben wir also Tausende Strass-Steine selber gegossen“, erzählt Alexandra Brandner.

Eine größere Herausforderung sei es jedoch gewesen, die Maße der Kandidaten zu nehmen. Denn nicht mal die Kostümbildnerinnen wissen, wer sich unter den Masken versteckt.

6.09 Uhr: Dieter Hallervorden in der Jury – DAS hält Ruth Moschner davon

Heute Abend ist es endlich soweit: „The Masked Singer“ startet in die dritte Runde. Und auch das Rateteam kann es schon kaum erwarten.

In der Ausgabe am Dienstagabend wird Dieter Hallervorden alias „Das Chamäleon“ fleißig mitraten. Bei Instagram gibt er zu: „Das Raten wird schwierig, da darf man den Kopf nicht auf die leichte Schulter nehmen.“

Als er dann noch ein spontanes Ständchen zum Besten gibt, sind die Follower hin und weg. Selbst Ruth Moschner, die dieses Jahr leider nicht mehr mitraten darf, kommentiert: „Herrlich, dass er im Ratepanel sitzt!!!“

Montag, 19. Oktober:

23 Uhr: Jetzt ist es raus: Deshalb wurde die Jury wirklich ausgetauscht

Es war DIE Frage vor Start der neuen Staffel von „The Masked Singer“: Warum sitzt Rate-Fuchs Ruth Moschner nicht mehr in der Jury? Schließlich war die 44-jährige Münchnerin eine absolute Granate darin, die Künstler unter den Masken zu enttarnen.

Kein anderes Mitglied des Rateteams hat sich so akribisch in die Recherche gestürzt. Moschner rief die Künstler, die sie im Verdacht hatte, sogar mehrfach an, um ihre Alibis zu überprüfen. Doch für Staffel 3 verkündete der Sender überraschend, dass Moschner nicht dabei sei. Dafür jedoch die Ex-„The Masked Singer“-Teilnehmer Sonja Zietlow und Bülent Ceylan.

----------------------

The Masked Singer 2020: Wer ist „Der Frosch“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Das Skelett“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Die Biene“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Das Nilpferd“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Das Alien“?

The Masked Singer“ 2020: Wer ist „Das Alpaka“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Der Anubis“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Die Katze“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Das Erdmännchen“?

The Masked Singer 2020: Wer ist „Der Hummer“?

---------------------

Ein geschickter Plan, wie ProSieben-Chef Daniel Rosemann verriet. „Wir sind uns natürlich bewusst, dass es immer wieder spannend ist, auch Neues an dieser Show zu entdecken. Wir sind in der super glücklichen Lage, tolle Herr- und Damenschaften überreden zu können, diesen Job zu machen, die einen ganz besonderen Vorteil haben. Und zwar zu wissen, wie es sich auf der Bühne anfühlt“, so Rosemann. Zudem, so Rosemann im Scherz, „weil wir das Telefonbuch von Ruth jetzt durchhaben.“

---------------

The Masked Singer: Wer gewann die ersten beiden Staffeln?

  • Staffel 1: Max Mutzke als „Der Astronaut“
  • Staffel 2: Tom Beck als „Das Faultier“

---------------

Man hat sich bei ProSieben also konkret dazu entschieden, Ex-Teilnehmer ins Rateteam zu holen. Ob das was hilft? Wir werden es ab Dienstagabend sehen.

 
 

EURE FAVORITEN