Veröffentlicht inPromi-TV

„Tatort“ am Ostersonntag: Böse Überraschung für ARD-Publikum

„Tatort“ am Ostersonntag: Böse Überraschung für ARD-Publikum

„Tatort“ am Ostersonntag: Böse Überraschung für ARD-Publikum

„Tatort“ am Ostersonntag: Böse Überraschung für ARD-Publikum

Tatort: Das sind die bekanntesten Ermittler-Teams

Die Krimiserie „Tatort“ begeistert schon seit Jahrzehnten die deutschen TV-Zuschauer. Sonntags um 20.15 Uhr lösen unterschiedliche Kommissaren-Teams Mordfälle in der ARD. Aktuell ermitteln 22 Ermittler-Teams in 20 deutschen Städten, sowie in Wien und Zürich. Wir stellen euch die bekanntesten aktuellen Besetzungen vor.

Sonntag ist „Tatort“-Tag. Wenn man sich in der deutschen TV-Landschaft noch auf eines verlassen kann, dann darauf. Die lieb gewonnene Tradition wollte die ARD auch am Ostersonntag nicht aufgeben und schickte das Göttinger „Tatort“-Team in den Quoten-Kampf gegen „Traumschiff“, James Bond (ProSieben) und Disneys „Eiskönigin“ (Sat.1).

Wer allerdings hoffte, dass die ARD einen neuen Fall des Göttinger-„Tatort“-Duos Charlotte Lindholm und Anaïs Schmitz zeigte, der dürfte bitter enttäuscht gewesen sein. Der Ostersonntags-„Tatort“ hatte nämlich schon zwei Jahre auf dem Buckel.

„Tatort“ bringt böse Überraschung für die ARD-Zuschauer

Bereits am 26. April 2020 wurde der „Tatort“, der sich um den Mord an der rechten Meinungsmacherin Marie Jäger (gespielt von Emilia Schüle) dreht, das erste Mal gezeigt. Warum sich der „Tatort“ trotzdem lohnt?

————————————-

Das ist der ARD-„Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begonnen hat
  • Inzwischen sind über 1.100 „Tatort“-Filme erschienen
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstausstrahlungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Die Filme sind in der Mediathek der ARD abrufbar

—————————————-

Der Fall ist heute wie damals aktuell. Zudem brilliert die Essener Schauspielerin Florence Kasumba als Anaïs Schmitz an der Seite von Maria Furtwängler. Wer nun doch lieber einen neuen „Tatort“ sehen will, der muss sich lediglich bis Ostermontag gedulden. Da zeigt die ARD den neuen Fall aus Frankfurt.

„Tatort“: Am Ostermontag kommt ein neuer Fall aus Frankfurt

In „Finsternis“ müssen Anna Janneke (gespielt von Margarita Broich) und Paul Brix (gespielt von Wolfram Koch) das Verschwinden einer Ehefrau und Mutter aufklären. Und so viel sei gesagt, wer den Anfang schon gruselig findet, sollte sich das Ende besser nicht ansehen.

Den „Tatort – Finsternis“ zeigt die ARD am Ostermontag um 20.15 Uhr im TV oder in der Mediathek.

—————————————-

Mehr zum „Tatort“:

—————————————-

Zuletzt zeigte die ARD einen Fall aus Kiel. Wie der Borowski-„Tatort“ ankam, liest du hier.