Tatort (ARD): Zuschauer vergleichen Tatort mit diesem Hollywood-Film – "Billiger Blockbuster"

Zuschauer vergleichen den Tatort am Abend mit diesem Hollywood-Blockbuster.
Zuschauer vergleichen den Tatort am Abend mit diesem Hollywood-Blockbuster.
Foto: NDR / Marion von der Mehden & imago images / United Archives /Montage: DER WESTEN

Verzweiflung bei den „Tatort“-Fans!

Seit einigen Wochen zeigt die ARD jeden Sonntag den Wunsch-Krimi der Zuschauer. Dazu hat der Sender eine Auswahl von 50 „Tatort“-Folgen herausgegeben. Die Fans können online abstimmen, was sie sehen wollen.

„Tatort“ (ARD): Krimi-Wahl sorgt für Verzweiflung

Schon in der vergangenen Woche waren einige Fans unzufrieden mit dem Ergebnis der Abstimmung. Damals hatte zum zweiten Mal in Folge ein „Tatort“ aus Weimar gewonnen.

Doch am Sonntag zeigt die ARD einen Fall aus Hamburg – und sorgt damit für Verzweiflung bei den „Tatort“-Fans.

ARD zeigt „Tatort“ aus Hamburg

„Willkommen in Hamburg“ ist der erste Fall des Ermittlerduos Nick Tschiller (Til Schweiger) und Yalcin Gümer (Fahri Yardim). Tschiller hat bislang als verdeckter Ermittler beim LKA in Frankfurt gearbeitet. Um sich intensiver um seine 15-jährige Tochter Lenny zu kümmern, zieht er nach Hamburg.

Während seines ersten Einsatzes für das Hamburger LKA stechen Tschiller und sein Kollege Yalcin Gümer bei einer routinemäßigen Wohnungsüberprüfung in ein Wespennest. Die Wohnung entpuppt sich als Versteck für minderjährige Prostituierte, deren Zuhälter plötzlich vor der Tür stehen. Es kommt zu einer brutalen Schießerei.

+++ „Tatort“: Spektakuläre Wende – mit diesem Comeback hat in Köln niemand gerechnet +++

-------------------------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Tatort ist eine Kriminalfilm-Reihe
  • Ausgestrahlt wurde sie erstmals 1970 im westdeutschen Fernsehen
  • Bislang erschienen über 1100 Tatort-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr
  • Das beliebteste „Tatort“-Ermittlerteam kommt aus Münster

-------------------------------------

+++ „Tatort“-Schauspieler Jan Josef Liefers weist auf großes Corona-Problem hin – „Eine Unverschämtheit“ +++

„Tatort“-Zuschauer sind unzufrieden

Der „Tatort“ aus Hamburg ist actionreich, es kommt zu Schlägereien und Schießereien. Das gefällt vielen Zuschauern nicht.

„Wer wählt denn so etwas?“, fragt sich eine Facebook-Nutzerin. „Tatort Hamburg ging noch nie, ist ja bald wie vier Fäuste gegen den Rest der Welt.“

Andere „Tatort“-Fans gehen sogar noch weiter. Sie stellen die ganze Abstimmung infrage, weil sie sich nicht vorstellen können, dass ein Fall aus Hamburg gewinnt. Eine Auswahl an Tweets:

  • „Sorry, aber die Wahl zum Wunsch-Tatort kann ich überhaupt nicht mehr ernst nehmen. Irgendwas stimmt da nicht...“
  • „Wunsch-Tatort. Dass ich nicht lache. Ihr zieht Lose oder würfelt.“
  • „Da muss ein Irrtum vorliegen! Bitte Stimmen nochmal zählen!“

+++ „Tatort“: ARD mit Fall aus Münster – kurioses Detail sticht sofort ins Auge +++

ARD veröffentlicht Abstimmungsergebnisse zum „Tatort“

Von einem Irrtum ist allerdings nicht auszugehen. Denn die ARD veröffentlicht Woche für Woche die Ergebnisse der Abstimmung. „Willkommen in Hamburg“ bekam beispielsweise 16.056 Stimmen – und damit schlichtweg die meisten.

„Tatort“: Krimi-Wahl bis Ende August

Bleibt zu hoffen, dass die „Tatort“-Fans mit dem Ergebnis der nächsten Abstimmung wieder besser leben können. Die Krimi-Wahl geht noch bis zum 30. August. (nr)

„Tatort“-Zuschauer stellen diesen kuriosen Vergleich auf

Als LKA-Ermittler Tschiller am Abend in einer Szene mit einer Waffe in seiner blutverschmierten Hand auftauchte und ein wilder Schusswechsel folgte, lag bei den Zuschauern ein Vergleich nahe: Haben sich die „Tatort“-Macher etwa an Hollywood-Blockbustern orientiert?

Ein Twitter-Nutzer schrieb scherzhaft: „Wenn du Strib Langsam auf Wish bestellst“. Ein anderer war von der Szene wohl ebenfalls nicht begeistert und kommentierte: „Wenn man den Tatort mit einem billigen Blockbuster aus Hollywood verwechselt.“ Autsch, ganz schön gemein! So viel Action sind die „Tatort“- Zuschauer wohl einfach nicht gewohnt.

Den „Tatort“ aus Hamburg kannst du am Sonntag um 20.15 Uhr in der ARD sehen. Danach ist er in der ARD-Mediathek verfügbar.

 
 

EURE FAVORITEN