„Tatort“-Star Jan Josef Liefers zeigt Obduktion – Bilder sind nur schwer zu ertragen

Jan Josef Liefers und Rechtsmediziner Professor Doktor Michael Tsokos.
Jan Josef Liefers und Rechtsmediziner Professor Doktor Michael Tsokos.
Foto: TVNOW / Andreas Friese

Diese Bilder sind schwer zu ertragen. Für die RTL-Streamingplattform „TV Now“ will sich „Tatort“-Star Jan Josef Liefers noch mehr mit dem beschäftigen, was im „Tatort“ aus Münster sein täglich Brot ist.

Der schauspielende Rechtsmediziner begibt sich in die Hände eines echten Rechtsmediziners. Für die „True Crime“-Doku „Obduktion – echte Fälle mit Tsokos und Liefers“ begleitet der „Tatort“-Star den Leiter der Berliner Rechtsmedizin, Professor Doktor Michael Tsokos bei der Arbeit.

„Tatort“-Star Jan Josef Liefers nimmt an einer echten Obduktion teil

Und gleich in der ersten Folge bekommt der Zuschauer Bilder zu sehen, die es so noch nie im deutschen Fernsehen gab. Bilder, die für den Laien wahrlich schwer zu ertragen sind.

So begleitet der Zuschauer Liefers und Tsokos bei der Obduktion zweier männlicher Leichname. Man sieht die nackten Leichen auf dem Seziertisch. In der zweiten Hälfte der 90-minütigen Auftaktfolge sieht man, wie dem Toten die Organe entnommen werden.

„Tatort“-Star Jan Josef Liefers: Bilder sind schwer zu ertragen

Man ist dabei, wie der erfahrene Rechtsmediziner das Herz des Verstorbenen in den Händen hält. Nahaufnahmen zeigen, wie die Lunge des Toten mit einem Schwamm gereinigt und anschließend auf das Genaueste untersucht wird.

-----------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Krimi-Serie auf ARD
  • die Erstausstrahlung fand am 29. November 1970 statt
  • mittlerweile gibt es 49 Staffeln
  • eine durchschnittliche Folge ist 90 Minuten lang

-------------------------------------------------

Auch der Moment, als die Kopfschwarte des Toten abgezogen wird, um den Weg für die Obduktion des Schädels zu ebnen, wird gezeigt. Szenen, die auch Schauspieler Jan Josef Liefers so leicht nicht wegstecken kann. „Ein spezieller Moment,“ sagt der „Tatort“-Star leise. Man merkt, dass ihn das Gesehene belastet.

--------------------

Mehr News zum „Tatort“:

------------------

Das merkt auch Rechtsmediziner Tsokos. „Das ist immer noch ein Mensch gewesen, bis vor wenigen Tagen, mit dem wir jetzt Dinge machen, die er sich damals nie hätte vorstellen können. Das ist schon etwas Besonderes, so etwas zu sehen. Aber man wird auch immer demütig, wenn man so etwas sieht. Vor dem Wunder der Natur und dem Wunder Mensch“, so der Leiter der Berliner Rechtsmedizin.

Die Doku „Obduktion – echte Fälle mit Tsokos und Liefers“ kannst du bei „TV Now“ ansehen. Sie ist ab 16 Jahren freigegeben.