„Tatort": Neuer Krimi aus Saarbrücken – Zuschauer lachen über DIESE Szene

Das neue Ermittler-Duo des Saarbrücken-Tatort.
Das neue Ermittler-Duo des Saarbrücken-Tatort.
Foto: SR/Manuela Meyer, Peter Liwowski

Der erste Fall ist meistens der Schwerste. Das gilt wohl auch für Tatort-Kommissare. Und doch, Leo Hölzer (gespielt von dem 33-jährigen Schauspieler Vladimir Burlakov) und Adam Schürk (gespielt vom ebenfalls 33-jährigen Daniel Sträßer) als neues Ermittlerduo in Saarbücken machten ihre Sache richtig gut.

Dabei brachte schon der erste Fall das Duo an seine psychische Belastungsgrenze. Doch worum ging es im Tatort „Das fleißige Lieschen“?

Tatort aus Saarbrücken: Freunde finden nach 15 Jahren wieder zusammen

Nach einer verunglückten Festnahme bekommt Adam Schürk einen neuen Kollegen. Es ist ausgerechnet Leo Hölzer. Der Mann, der ihm in seiner Kindheit auf dem Schulhof vor einem brutalen Schläger rettete. Der aber auch plötzlich und ohne jede Spur verschwand.

--------------

Das ist der „Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilmreihe
  • Der erste „Tatort“ wurde 1970 ausgestrahlt
  • Seitdem erschienen bereits weit über 1.000 Filme
  • Im Jahr zeigt die ARD etwa 35 neue „Tatort“-Filme
  • Sie sind auch in der Mediathek der ARD abrufbar
  • Der erste „Tatort“ hieß „Taxi nach Leipzig“
  • Er wurde von Peter Schulze-Rohr inszeniert
  • Der „Tatort“ 'Krokodilwächter' darf nicht mehr gezeigt werden. Er verstieß gegen das Jugendschutzrecht. Im Film wurden Brutale, sexistische und menschenverachtende Szenen dargestellt

----------------

Klar, dass die beiden einiges aufzuarbeiten haben. Auch weil Leos Erklärung für das abschiedlose Verschwinden recht dürftig ausfällt. „Ich habe mir die Welt angeguckt. Und ja, zwischendurch bin ich auch noch Bulle geworden. Die letzten Jahre in Berlin, bis ich das Tauschgesuch eines Kollegen gesehen habe. da habe ich sofort zugesagt. Und jetzt bin ich wieder hier.“

Flashbacks geben Rückschluss auf schreckliche Vergangenheit

Klingt nach 15 Jahren im Schnelldurchlauf. Doch der Zuschauer merkt schnell, dass das nicht alles gewesen sein kann. Leo wird immer wieder von Flashbacks heimgesucht. Es folgen Bilder, wie er von seinem Vater malträtiert, von einem zähnefletschenden Hund angebellt wird.

+++ „Tatort“: Fans wütend – ARD zeigt an Ostern ausgerechnet DAS +++

Im Netz wird das neue Tatort-Duo sofort in die Mangel genommen. "Die neuen #Tatort Kommissare oder zwei aktuell arbeitslose Berliner DJs beim Waldspaziergang. Man weiß es nicht", spottet ein anderer.

"Wenn die Herren Kommissare optisch eher das Klischee der Künstler/Galeristen bedienen", schreibt einer. "Jeder 2. weiße Mann sonntags in der Berghain-Schlange", erkennt dritte Nutzerin. Es scheint als müssten sich die Zuschauer noch an das neue Duo gewöhnen...

Aber eine andere Szene ließ die Zuschauer richtig loslästern. Ein kleiner Regie-Fehler, der den Tatort-Fans aber direkt ins Auge sprang. Es ging um Bundesliga-Badminton. Einer der Kommissare verhörte eine Badminton-Bundesliga-Spielerin, im Hintergrund spielten andere Mitspieler. Doch was die Zuschauer da sahen, sah vielmehr nach Federball im Garten aus.

Ein paar Kommentare:

  • Badminton Bundesliga? Das sah aber eher nach Hobbygruppe aus. #Tatort
  • Badminton-Bundesliga. Die Dame trainiert neben Leuten die sich zum Bratpfannentennis in einer Badmintonhalle treffen?
  • Übelstes Badminton EVER
  • Wer zum Teufel ist bei diesem Badminton Match im Hintergrund für die continuity verantwortlich? #tatort
  • Die Komparsen im Hintergrund spielen Federball, kein Badminton. #Tatort
  • Bis gerade fand ich den #Tatort gut, aber was ist das?! Als Badminton-Spieler bekomme ich gerade Schmerzen...
 
 

EURE FAVORITEN