„Tagesthemen“: Überraschung im Studio – plötzlich ergreift ER das Wort

Bei den „Tagesthemen“ tauchte plötzlich ER auf.
Bei den „Tagesthemen“ tauchte plötzlich ER auf.
Foto: NDR

Nanu! Wer hat sich denn da in die Sendung der „Tagesthemen“ verirrt? Das hat für viel Aufregung gesorgt.

Die ARD-Zuschauer haben sicherlich große Augen gemacht, als sie am Montagabend in die „Tagesthemen“ eingeschaltet haben.

„Tagesthemen“: ER überrascht die Zuschauer

Denn statt der bekannten „Tagesthemen“-Sprecher wie Caren Miosga und Ingo Zamperoni stand plötzlich ein wahrer Fernsehstar in der Nachrichtensendung.

Niemand Geringeres als TV-Arzt Eckart von Hirschhausen meldete sich plötzlich mitten in der Live-Sendung zu Wort und machte mit einem Kommentar auf die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam.

Tagesthemen“: TV-Arzt mit alarmierenden Worten – „Es kommt jetzt auf jeden an

„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung – aber nicht auf eigene Fakten. Der heutige Bericht des Weltklimarates ist so deutlich wie noch nie: Der Klimawandel ist lebensbedrohlich“, ermahnte der 53-Jährige die ARD-Zuschauer.

Großbrände, wie sie derzeit in der Türkei und Griechenland wüten, Hitzewellen von 50 Grad wie in Kanada oder eine Flutkatastrophe, wie wir sie gerade erst in Westdeutschland miterleben mussten, seien kein Zufall.

„Wie viele Jahrhundertereignisse brauchen wir noch, um zu verstehen, dass dieses Jahrhundert gerade erst angefangen hat und die nächsten zehn Jahre darüber entscheiden, wie es endet?“, beteuerte von Hirschhausen.

----------------------------------------

Mehr TV-News:

ARD wirft spontan das Abendprogramm um – das ist der traurige Grund

Olympia 2021: ZDF-Stars feiern Abschiedsparty und lassen die Fans rätseln

RTL tauscht „Punkt 12“-Moderatoren aus – Reaktion der Zuschauer eindeutig

----------------------------------------

Der Wirtschaftsjournalist sehne sich nach einer Politik, die endlich handelt und zumindest versucht, CO2-Emissionen zu senken. „Eine Jahrhundertaufgabe, für die wir kein Jahrhundert mehr Zeit haben. Es kommt jetzt auf jeden an“, so Eckart von Hirschhausen.

Damit wir Menschen auch in den nächsten Jahren noch gesund bleiben, müssten wir uns ihm zufolge zuerst um die Gesundheit der Erde kümmern.

„Tagesthemen“-Zuschauer zwiegespalten: „Kann ihn nicht ernst nehmen“

Bei den Zuschauern sorgte der Gastauftritt für gemischte Gefühle. Während sich viele Menschen verstanden gefühlt haben, kritisierten andere den Kommentar bei Twitter.

Ein Kabarettist sollte ihrer Meinung nach nicht als Politik-Experte in einer Nachrichtensendung wie die Tagesthemen auftreten: „Hirschhausen ist vom Arzt über Komiker zum Journalist geworden. Das ist eine unglückliche Reihenfolge. Ich kann ihn nämlich nicht ernst nehmen. Komiker sollte immer der letzte Beruf sein, bevor man in Rente geht.“

„Tagesthemen“: Ingo Zamperoni moderiert Abendsendung – ARD-Zuschauer ahnen nicht, was sich im Hintergrund abspielt

Hast du dich auch schon mal gefragt, wie es bei den Nachrichten wohl hinter den Kulissen aussieht? DAMIT hättest du wohl nicht gerechnet >>>