Tagesschau: ARD verrät Geheimnis – Judith Rakers hat …

Judtith Rakers ist Moderatorin der Tagesschau.
Judtith Rakers ist Moderatorin der Tagesschau.
Foto: picture alliance / dpa

Sie zählt zu einer der beliebtesten Sprecherinnen der „Tagesschau“. Schon seit 2005 ist Judith Rakers eine feste Größe in der ARD-Nachrichtensendung. Mittlerweile zeigt sich die 44-Jährige immer häufiger von ihrer privaten Seite im Netz, beglückt per Live-Cam mit ihrem süßen Küken-Nachwuchs und teilt Backstage-Bilder von der „Tagesschau“.

Doch was bislang eher ein Geheimnis war: der Verdienst der Moderatorin.

Tagesschau“: So viel verdienen die Moderatoren

Was aber bekommen „Tagesschau“-Gesichter wie Judith Rakers, Jan Hofer, Thorsten Schröder oder Linda Zervakis wirklich an Gehalt?

+++ „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers hat süße Überraschung – „Nicht mal eine Woche alt“ +++

Thematisiert wurde das Thema bereits im März 2019 vom Sender selbst. Nachdem Jan Hofer im gleichen Monat live in der „Tagesschau“ einen Schwächeanfall erlitten hatte, wurde im offiziellen Blog der ARD-Sendung über seinen Gesundheitszustand informiert. Und ganz nebenbei auch über die Verdienste der Sprecher und Sprecherinnen.

+++ „Tagesschau“: Judith Rakers veröffentlicht überraschende Nachricht – „Noch nicht mal...“ +++

Tagesschau“-Sprecher: Kein festes Monatsgehalt

Darin heißt es, dass sie freie Mitarbeitende seien, die pro Sendung ein festes Honorar bekämen. Sprich: Judith Rakers, Jan Hofer und Co. bekommen kein festes Monatsgehalt, sondern werden – abhängig von der Anzahl ihrer Einsätze im Monat – entsprechend für die jeweilige „Tagesschau“-Sendung bezahlt.

Und das sind pro Folge 259,89 Euro für die Hauptausgabe.

-------------------------------

Das ist Judith Rakers:

  • Geboren am 6. Januar 1976 in Paderborn
  • Seit 2005 Sprecherin der Tagesschau in der ARD
  • 2011 moderierte sie mit Stefan Raab und Anke Engelke den Eurovision Song Contest in Düsseldorf
  • 2016 übernahm sie auch eine Nebenrolle in einem Tatort von Til Schweiger

-------------------------------

Für kürzere Ausgaben gibt es deutlich weniger Geld. „Am Tag sind mehrere Einsätze möglich, zumal zwischen den einzelnen Ausgaben manchmal Stunden liegen und die Sprecher sogar nach Hause fahren können“, wird im Blogeintrag weiter erklärt.

Weitere Geldeinnahmen möglich

Nebenbei sind allerdings noch andere Geldquellen für die ARD-Stars möglich. Bestes Beispiel ist Linda Zervakis.

>>> Tagesschau: Linda Zervakis mit trauriger Aussage – „Ich hatte Angst, dass ich anfange zu weinen“

Sie ziert aktuell als Model das Cover des Magazins der Deutschen Bahn und gibt darin ein ausführliches Interview.

 
 

EURE FAVORITEN