„Tagesschau“ (ARD): Jan Hofer verrät – DESHALB wechselte er wirklich zu RTL

Ex-„Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer.
Ex-„Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer.
Foto: IMAGO / Chris Emil Janßen

Die Enttäuschung war groß, als Ende 2020 bekannt wurde, dass „Tagesschau“-Urgestein Jan Hofer sich in den vermeintlichen Ruhestand verabschieden würde. Doch schon damals stellte der Nachrichtensprecher in einem Facebook-Video klar: „Ich werde euch noch ein bisschen erhalten bleiben. Seid mal gespannt.“

An Rente ist bei dem 71-Jährigen offenbar noch lange nicht zu denken. Denn während er das Handtuch bei der „Tagesschau“ warf, stand er schon mit einem Bein im RTL-Studio. Jetzt erklärt Jan Hofer, wieso er sich vergangenes Jahr wirklich von der ARD abgewendet hat.

„Tagesschau“-Urgestein Jan Hofer über „RTL Direkt“: „Eine Sendung wie keine andere“

Bald ist es schon so weit: Am Montag, den 16. August, startet die brandneue Nachrichtensendung mit Jan Hofer bei RTL. Der Ex-„Tagesschau“-Sprecher hat sich bei der Konkurrenz ein völlig neues Format aufbauen können, wie er in der Pressekonferenz zum Auftakt von „RTL Direkt“ verrät. Das neue Nachrichtenformat sei „eine Sendung wie keine andere“.

„Und das kann man nur tun, wenn man alles über Bord wirft, was sich irgendwann mal eingeschlichen hat“, erklärt der Moderator. Für Jan Hofer bedeutet das also ein Neuanfang. Doch ohne ein Ende kann es keinen Anfang geben.

----------------------------------------

Das ist Jan Hofer:

  • Jan Neuenhofer wurde am 31. Januar 1950 in Büderich geboren
  • Von 1985 bis Ende 2020 stand er für die ARD-„Tagesschau“ als Nachrichtensprecher vor der Kamera – 16 Jahre davon sogar als Chefsprecher
  • Am 14. Dezember 2020 um 20.00 Uhr präsentierte er seine letzte „Tagesschau“ – sein Nachfolger als Chefsprecher wurde Jens Riewa
  • Von Februar bis April 2021 nahm Hofer an der 14. Staffel der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ teil – und belegte den achten Platz
  • Ab Montag, den 16. August, ist Jan Hofer als Anchorman bei „RTL Direkt“ zu sehen
  • Seit Oktober 2018 ist er mit seiner Frau Phong Lan Truong verheiratet – das Paar hat einen gemeinsamen Sohn

----------------------------------------

Tagesschau“-Star Jan Hofer verrät: RTL bot ihm das „attraktivste Angebot

Über seinen ehemaligen Arbeitgeber könne Jan Hofer dennoch nichts Negatives sagen: „Ich habe da alles gelernt, was ich heute kann und bin da auch nicht im Streit geschieden, sondern es war ein sehr harmonisches Miteinander.“

Stattdessen habe er einfach das „attraktivste Angebot angenommen, das mir geboten wurde“. Was den Anchorman so sehr an der RTL-Show reizt, scheint unter anderem sein Mitspracherecht zu sein.

„Wann hat man schon im Leben wirklich mal die Chance, etwas vollkommen Neues zu machen? Etwas mitzugestalten und das als Moderator auch noch auf die Bühne zu bringen. Ich glaube, das spricht wirklich für sich. Mehr ist einfach nicht drin“, schwärmt Jan Hofer von seinem neuen TV-Job.

----------------------------------------

Mehr TV-News:

„Tagesthemen“: Ingo Zamperoni moderiert Abendsendung – ARD-Zuschauer ahnen nicht, was sich im Hintergrund abspielt

Michael Wendler muss sich warm anziehen: ER könnte bald in RTL-Show über den Sänger auspacken

„Frühstücksfernsehen“: Daniel Boschmann liest Nachricht seiner Frau vor laufenden Kameras vor – „Ich bin stinksauer“

----------------------------------------

Während Jan Hofer selbst keinen Groll gegen die ARD zu hegen scheint, gibt „RTL NEWS“-Geschäftsführer Stephan Schmitter in der Pressekonferenz zu, dass man durchaus drauf hoffe, einige Zuschauer der Konkurrenz abzuwerben: „Am Ende wollen wir sie alle haben.“

Ob ihnen das mit dem beliebten Nachrichtensprecher als Aushängeschild gelingen wird? Gut möglich.

Ab Herbst bekommt Jan Hofer dann auch noch Unterstützung von einer weiteren Ex-ARD-Sprecherin. Mehr dazu hier >>>

Promis und Royals

Promis und Royals