Tagesschau: Jan Hofer erlaubt sich skurrile Aktion – und wird zur Lachnummer

Tagesschau-Sprecher Jan Hofer
Tagesschau-Sprecher Jan Hofer
Foto: NDR/Thorsten Jander

Dieser Videogruß kommt unerwartet! Tagesschau-Sprecher Jan Hofer zeigt sich seinen Zuschauern plötzlich mal ganz anders. Moderiert die Nachrichtensendung nicht wie gewohnt im TV-Studio, sondern von zu Hause aus.

Das Lustige: Seriös war gestern.

Tagesschau: Jan Hofer erlaubt sich skurrile Aktion

Zwei aneinander geschlagene Topfdeckel, dazu eine selbst gesummte Melodie – klingt in etwa wie der Einstiegsklang der Sendung, die jeden Abend Millionen Zuschauer zu hören bekommen. Diesmal jedoch von Chefsprecher Jan Hofer höchstpersönlich inszeniert.

+++ Markus Lanz: Pathologe obduziert Corona-Tote – und stellt irre These auf „Ich bin davon überzeugt …“ +++

Das Tagesschau-Gesicht zeigt seinen Tagesschau-Instagram-Followern in einem witzigen Video, wie so eine Sendung im Home Office aussehen könnte.

Jan Hofer: Lustige Ansprache im Tagesschau-Modus

„Guten Abend, meine Damen und Herren. Immer mehr Menschen arbeiten wegen der Corona-Krise aus ihrem Home Office. So würde die Tagesschau aussehen, wenn ich sie aus meinem Home Office senden würde“, beginnt Jan Hofer seine Ansage im österlich dekorierten Esszimmer.

+++ Tagesschau-Sprecherin mit ehrlicher Beichte – „Habe euch etwas vorgemacht“ +++

Dann hält er eine selbst gemalte Wetterkarte in die Kamera. „Und nun die Wettervorhersage: Ob es stürmt, regnet oder schneit, ist eh egal, bleiben Sie bitte drinnen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.“

Die Aktion von Jan Hofer stößt im Netz auf einige Lacher.

Die Fans kommentieren:

  • „Absolut genial! Lange nicht mehr so gelacht, weil es so überraschend von ihm ist“
  • „Jan Hofer, bester Mann!“
  • „Ich feiere das Video“
  • „Wie genial war das denn!“
  • „Danke, das hat mich sehr zum Lächeln gebracht!“

Sein Tagesschau-Kollege Holger Ohmstedt veröffentlichte kürzlich dagegen ein etwas ernsteres Video auf Facebook und gab darin seinen Kommentar zu einem wirtschaftlichen Skandal während der Corona-Krise ab. Mehr dazu hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN